26.03.2020 – Kurzmeldungen aus der Oberpfalz

Nabburg.  In der Zeit von Montag 16.00 Uhr bis zum Mittwochmorgen wurden durch einen bislang unbekannten Täter im Ledermühlweg insgesamt 15 Europaletten entwendet. Diese lagerten auf einem frei zugänglichen Lagerplatz eines dortigen Geschäftes. Aufgrund der Menge muss der Abtransport zumindest mittels Lieferwagens geschehen sein. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Hinweise erbittet die PI Nabburg.

 

Regensburg.  Zwei junge Männer, die im Verdacht stehen, in der Nacht zuvor Roller entwendet zu haben, wurden von zivilen Polizeikräften kontrolliert. In der Nacht von Dienstag, den 24.03.2020 auf Mittwoch, den 25.03.2020 wurden im Bereich der Otto-Hahn-Straße zwei Kleinkrafträder entwendet. Am Donnerstag, den 26.03.2020 gegen 02:30 Uhr führten zivile Kräfte der Regensburger Polizei eine Kontrolle von zwei 17 bzw. 18 Jahre alten Personen durch. Diese waren jeweils mit einem Kleinkraftrad unterwegs. Obwohl die Roller bereits umlackiert und mit anderen Versicherungskennzeichen versehen waren, stellte sich heraus, dass es sich um die in der Nacht zuvor entwendeten Fahrzeuge handelt. Auch wurde bei den beiden Fahrern weiteres Diebesgut aus anderen Taten aufgefunden. Einer von ihnen war außerdem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen des Kleinkraftrades. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das Duo entlassen bzw. an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die PI Regensburg Süd leitete mehrere Strafverfahren ein.

 

Ursensollen.  Dieseldiebe schlugen auf dem Parkplatz an der B299, zwischen Ursensollen und Amberg zu und saugten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch 500 Liter aus einem Lkw-Tank ab. Der aktuelle Wert der Beute beträgt ca. 600 Euro, die vermutlich mit einem Kleintransporter weggeschafft wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Amberg entgegen.

 

Sulzbach-Rosenberg.  Offensichtlich hat der Dieb nicht damit gerechnet, dass die winterlichen Temperaturen bis in den Frühling hineinreichen. Denn als Grund für einen Holzdiebstahl könnte möglicherweise Brennstoffknappheit vorliegen. In der Goethestraße hat ein Unbekannter im Zeitraum von vergangenen Sonntag, bis gestern nämlich die Holzlatten eines Kellerabteils aufgebrochen und war somit an das gelagerte Brennholz eine 52-jährigen Bewohners gelangt. Dieser musste feststellen, dass fast ein Ster ofenfertiges Brennholz gestohlen worden war. Wie oft der Täter hierbei das Kellerabteil heimsuchte, ist nicht bekannt. Den Wert beziffert der Geschädigte mit etwa 60 Euro. Hinzu kommt noch der angerichtete Sachschaden am Abteil mit etwa 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 09661/8744-0 entgegen.

 

Brennberg (R).  Im Zeitraum von Sonntag, 22.03.2020 bis Mittwoch, 25.03.2020, wurde an der Staatsstraße 2153, auf Höhe Bibersbach, Fahrtrichtung Forstmühle, ein verunfalltes Motorrad aufgefunden. Dieses war in einem nahe gelegenen Feldweg unter Ästen verborgen worden. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug nicht zugelassen ist. Nach Spurenlage musste der Fahrer in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. Er hatte sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Zeugen, die Angaben zu diesem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit der PI Wörth a.d. Donau unter der Tel.-Nr. 09482/9411-0 in Verbindung zu setzen.

 

Bericht der PI Nabburg / Regensburg / Amberg / Sulzbach-Rosenberg / Wörth

Bild: Symbolbild