Amtswechsel bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß

Vohenstrauß.  Polizeihauptkommissar Tobias Wirth, so heißt ab dem ersten Oktober 2020 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Vohenstrauß. Er folgt damit auf Kriminalhauptkommissar Thomas Mikolei, der im Rahmen des Personalauswahlverfahrens für das Spitzenamt der 3. Qualifikationsebene für ein halbes Jahr die stellvertretende Leitung bei der Polizei in Vohenstrauß inne hatte.

Im Rahmen einer offiziellen Amtsübergabe führte Leitender Polizeidirektor Robert Hausmann vom Polizeipräsidium Oberpfalz Tobias Wirth am 23.09.2020 in sein neues Amt ein.

Tobias Wirth ist kein Unbekannter bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß. Als Polizeipraktikant begann er 1988 im ehemaligen Dienstgebäude in der Waidhauser Straße in Vohenstrauß seinen Polizeidienst, ehe er an verschiedenen Ausbildungsstandorten der Bereitschaftspolizei den Beruf des „Gendarms“ erlernte. Von 1993 bis 1999 sammelte PHK Wirth bei unterschiedlichen Dienststellen des Polizeipräsidiums München, unter anderem bei der Abteilung Einsatz, Wissen und Erfahrung, ehe er 1999 heimatnah zur Grenzpolizeiinspektion Waidhaus versetzt wurde.

Nach zweijährigem Studium an der Beamtenfachhochschule folgte 2002 die Versetzung zur Polizeiinspektion Weiden i.d.OPf., um dort als stellvertretender Dienstgruppenleiter weitere Erfahrung sammeln zu können.

Von 2005 bis 2016 leistete Wirth als Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß Dienst. 2016 übernahm er das Amt des Sachbearbeiters Verkehr des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab bei der Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab übernahm. In dieser Zeit war PHK Wirth als ständiges Mitglied der Unfallkommission für die Belange der Verkehrssicherheit für den gesamten Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab verantwortlich.

Nach nunmehr 32 Jahren Erfahrung in den verschiedensten Bereichen der Bayerischen Polizei bringt Wirth die Voraussetzungen für seine neue Funktion als stellvertretender Dienststellenleiter mit. Der 48jährige Tobias Wirth ist verheiratet und Vater von drei Söhnen und einer Tochter und in der Marktgemeinde Waidhaus wohnhaft.

Hausmann wünschte Wirth in seinem neuen Amt immer das richtige Händchen bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben im polizeilichen Alltag und Einsatzgeschehen. Thomas Mikolei, der seine nächste Station im Förderprogramm antreten wird, wünschte Hausmann auf dessen weiteren beruflichen Weg viel Glück und Erfolg.

 

Bericht und Bild der PI Vohenstrauß