Anti-Drogen-Operation italienischer Behörden „Operation Piazza Pulita“ in Bayern

München.  Auf Ersuchen italienischer Behörden nahmen Spezialkräfte der Bayerischen Polizei und Ermittler des LKA heute Morgen, gegen 07.15 Uhr, einen 33-jährigen Mann im Landkreis München fest.

Gestern wurde der Dienststelle für Organisierte Kriminalität im LKA ein Europäischer Haftbefehl der Carabinieri übermittelt, in dem um die Festnahme gebeten wurde. Der 33-Jährige konnte im Keller eines Hotels im Landkreis München widerstandslos durch Spezialeinheiten festgenommen werden.

Die Festnahme des 33-Jährigen ist Teil einer großen gemeinsamen Anti-Drogen-Operation italienischer Behörden mit dem Arbeitsnamen „Operation Piazza Pulita“.

Der Festgenommene wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

Bericht des Bayerischen Landeskriminalamtes

Bild: Symbolbild