Meldungen der Polizei vom 21.05.2020 aus dem Lkr. Cham

Waldmünchen.  In der Zeit von Mittwoch, den 20.05.2020, 18.00 Uhr, auf Donnerstag, den 21.05.2020, 10.15 Uhr, beschädigte ein bislang Unbekannter mutwillig ein Fenster in einem Fußgängerdurchgang in der Hammerstraße in Waldmünchen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei in Waldmünchen unter der Rufnummer 09972/300-100 in Verbindung zu setzen.

 

Cham.  Am Dienstag, 19.05.2020, zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr, hatte eine Pkw-Lenkerin ihr Fahrzeug, einen schwarzen Chrysler Challenger, in der Nunstinger Str. in Cham ordnungsgemäß abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurück kam, stellte sie unterhalb des linken Scheinwerfers eine Delle fest. Ein anderer Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Chrysler der Geschädigten und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Beim Abstellen ihres Fahrzeuges stand ein heller Pkw, vermutlich der Marke VW, vor dem Pkw der späteren Geschädigten. Ob dieser Fahrzeuglenker den Schaden verursacht hat, steht jedoch nicht fest, genauso wie die Schadenshöhe am Pkw der Geschädigten.

 

Cham.  Eine weitere Unfallflucht ereignete sich auf dem Großparkplatz in der Rodinger Str. in Cham. Dort hatte eine Pkw-Lenkerin  am Mittwoch, 20.05.2020, ihren Pkw, Ford Focus, zwischen 17.55 Uhr und 18.35 Uhr geparkt. Während dieser Zeit wurde ihr Fahrzeug rechts hinten angefahren. Obwohl dadurch ein Schaden von ca. 500.- Euro entstanden ist, entfernte sich der Schadensverursacher ebenfalls ohne sich um den Schaden zu kümmern.

 

Bericht der Pst Waldmünchen und der PI Cham

Bild: Archivbild

 

Hinweise zu beiden Fällen werden an die PI Cham unter Tel. 0971/8545-0

erbeten.