Joint unterm Schuh versteckt – Ein 27-jähriger Mann sollte in der Mittwochnacht einer Personenkontrolle in einer örtlichen Grünanlage unterzogen werden. Als er die Beamten erblickte versteckte der Herr etwas unter seinem rechten Schuh. Die Polizisten nahmen deutlichen Marihuana-Geruch wahr und fanden den angerauchten Joint unter besagtem Schuh auf. Das Rauschmittel wurde sichergestellt und eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz gegen den 27-Jährigen erstattet.

Zusammenstoß unter Radfahrern brachte Fahrraddiebstahl ans Licht – Ein 30-jähriger Mann fuhr am Mittwoch, gegen 21:10 Uhr, unvermittelt mit seinem Fahrrad vom dortigen Gehsteig auf die Obere Marktstraße ein. Dabei übersah er einen von links kommenden bevorrechtigten 17-jährigen Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Während der Jugendliche einen Sturz noch verhindern konnte, stürzte der 30-Jährige zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Klinikum gebracht. Der Sachschaden wird auf etwa 75 Euro geschätzt.

Im Verlauf der Sachbearbeitung stellten die Polizeibeamten fest, dass es sich bei dem Zweirad des Unfallverursacher um Diebesgut handelte. Aufgrund der polizeilichen Fahrradcodierung konnte es seinem Eigentümer schnell zugeordnet werden. Entsprechende polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet.

Unterbundene Trunkenheitsfahrt – Am Mittwochabend fiel Polizeibeamten ein 65-jähriger Mann im „Centrum“ ins Auge, welcher offensichtlich alkoholisiert in seinem Pkw saß. In seinem Fahrzeug lagen mehrere leere Flaschen Alkoholika. Ein Atemalkoholtest war aufgrund der starken Alkoholisierung nicht möglich. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt um einen Fahrtantritt zu verhindern. Diese kann der 65-Jährige im nachgewiesen fahrtauglichen Zustand bei der hiesigen Polizeiinspektion wieder abholen. Weitere Konsequenzen hat er nicht zu erwarten.

Ladendiebstahl – Ein 46-jähriger Mann steckte am Mittwochnachmittag eine Bierdose in seine Tasche ein. Im Anschluss passierte er den Kassenbereich ohne seine Beute im Wert von wenigen Cent zu bezahlen. Der Langfinger wurde durch die Filialleitung angehalten. Den 46-erwartet eine entsprechende Strafanzeige.

Mit E-Scooter ohne gültige Versicherung unterwegs – Am Mittwochvormittag wurde ein 23-jähriger E-Scooterfahrer einer Verkehrskontrolle im westlichen Stadtgebiet unterzogen. An dem Elektrokleinstfahrzeug war kein vorgeschriebenes Versicherungskennzeichen angebracht. Die Weiterfahrt wurde folglich unterbunden und der junge Mann musste den Heimweg schiebend antreten. Ihn erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Küchenbrand – Hoher Sachschaden – Eine 80-jährige Frau erhitzte am Mittwochvormittag Fett in einer Pfanne, welches im weiteren Verlauf in Brand geriet. Löschversuche seitens der Rentnerin scheiterten. Die Flammen schlugen von der Pfanne auf die Küche über und konnten erst durch die Feuerwehr gelöscht wurden. Die Dame er litt leichte Verletzungen durch den Rauch. Eine Versorgung im Krankenhaus war glücklicherweise jedoch nicht von Nöten. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Bericht der Polizei Neumarkt