Ohne gültige Fahrerlaubnisse unterwegs – Irakischer Führerschein ungültig

Am Dienstagabend wurde in der Knappenstraße in Ettmannsdorf ein Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte war der 36-jährige Fahrer nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und sein Führerschein zur Sicherstellung ausgeschrieben. Als sich der 36-Jährige mit seinem Personalausweis auswies stellten die Beamten zudem fest, dass dieser abgelaufen war. Im Ergebnis wurden sowohl der Führerschein als auch der Personalausweis einbehalten und Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und nach dem Personalausweisgesetz erstellt.

Gegen Mitternacht wurde dann in der Naabuferstraße ein BMW mit Nürnberger Kennzeichen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 25-jährige Fahrer ohne festen Wohnsitz konnte nur eine irakische Fahrerlaubnis vorzeigen, die aber in Deutschland keine Gültigkeit besitzt, da er sich seit mehr als drei Jahren in Deutschland aufhält. Zudem nahmen die Beamten Auffälligkeiten wahr, die auf einen Drogenkonsum schließen ließen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bestätigte diese Annahme. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den 25-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Fahrens unter Drogeneinfluss.

 

Bericht der PI Schwandorf

Bild: Symbolbild