Polizei

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Hirschau. Am Donnerstag (04.07.2024) gegen 17.10 Uhr befuhr ein 23-jähriger Hahnbacher mit seinem Pkw die Georg-Schiffer-Straße in Richtung Schnaittenbach. Eine vor ihm fahrende 36-jährige Hirschauerin musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen, was der 23-Jährige offensichtlich zu spät erkannte. Er fuhr auf das Auto der Frau auf. Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Kümmersbruck. Offensichtlich aus Unachtsamkeit fuhr am Donnerstag (04.07.2024) gegen 19.20 Uhr ein 39-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Pkw auf den vor ihm fahrenden Pkw eines 41-jährigen Kümmersbruckers auf. Beide Fahrzeuge befuhren zum Unfallzeitpunkt die Vilstalstraße auf Höhe des dortigen Getränkemarktes in Richtung Kümmersbruck. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Polizei Furth im Wald Polizei Regensburg Roding
Symbolbild J. Masching

Verkehrsunfallflucht – Gegen Gartenzaun gefahren und geflüchtet

Ammerthal. Bereits am Dienstag (02.07.2024), in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 12.00 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Gartenzaun des örtlichen Kindergartens und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Nach dem Unfall entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Polizeiinspektion Amberg hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Aufklärung der Straftat mögliche Zeugen, sich mit der Polizeiinspektion Amberg (09621/890-0) in Verbindung zu setzen.

Verkehrsdelikt – Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Amberg. Am Donnerstag (04.07.2024) gegen 23.00 Uhr wurde der Polizeiinspektion Amberg eine Verkehrsunfallflucht an der Bergauffahrt mitgeteilt. Nach Angaben mehrerer Zeugen hatte ein männlicher Fahrzeugführer bei der Ausfahrt des dortigen Bergfestparkplatzes einen Absperrpfosten umgefahren. Anschließend stieg der Mann aus, zog den Pfosten unter seinem Auto hervor, legte ihn in den Kofferraum und fuhr über den Mariahilfbergweg davon. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Amberg konnte den beschriebenen Pkw im Bereich der Marienstraße anhalten und einer Kontrolle unterziehen.

Der 31-jährige Nabburger, der den gesuchten Pkw lenkte, gab auf Befragen den Tatvorwurf sofort zu. Aufgrund des deutlichen Alkoholgeruchs wurde bei dem 31-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,50 Promille, weshalb die Weiterfahrt polizeilich unterbunden und der Fahrzeugschlüssel vor Ort sichergestellt wurde.

Gegen den Mann wurden Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Diebstahls sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet. Der entstandene Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.