Polizei

Außensitzbänke beschmiert

Vor einem Cafe am Amberger Marktplatz beschmierten Unbekannte zwei Außensitzbänke mit zugehörigem Tisch. Der Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. Dies ereignete sich in der Zeit von Samstagnacht, 01:30 Uhr bis zum Samstagmorgen, 08:00 Uhr. Sollten hierzu durch Passanten Beobachtungen gemacht worden sein, werden diese gebeten, sich bei der Polizei Amberg (Tel. 09621/890-0) zu melden.

Alkoholisiert gefahren

Ein 26jähriger Fahrzeugführer wurde am Samstag, gegen 04:00 Uhr, in Amberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert, mit dem das Führen eines Kraftfahrzeuges nicht erlaubt war. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Ebenfalls unter Alkoholeinfluss und zusätzlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln wurde einige Stunden zuvor ein 37jähriger Autofahrer in Amberg kontrolliert. Aufgrund des zu hohen Alkoholwerts gepaart mit dem BtM-Konsum erfolgte ebenfalls eine Blutentnahme und die anschließende Unterbindung der Weiterfahrt.

Gewalt Polizei Bundespolizei Rettungssanitäter Polizei BKA
Foto: Symbolbild

Streit eskaliert

Am frühen Freitagabend, gegen 19 Uhr, gerieten ein 28jähriger aus Freudenberg und ein 29jähriger aus Amberg aneinander. Das Ganze ereignete sich in der Amberger Innenstadt. Hierbei warf der 28jährige zunächst Stühle auf den 29jährigen und beschädigte dadurch noch zusätzlich ein geparktes Fahrzeug. Im weiteren Verlauf wehrte sich der 29jährige mit Schlägen gegen seinen Kontrahenten. Gegen beide Personen wurden Ermittlungen aufgrund ihres Verhaltens eingeleitet.

Pkw verkratzt

Unbekannte verkratzten ein in Amberg, in der Lerchenstraße, abgestelltes Fahrzeug. Hierbei wurde vermutlich mittels eines spitzen Gegenstands die Hintertür und der Kotflügel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Als Tatzeit wurde die Nacht von Freitag auf Samstag mitgeteilt. Sollten Anwohner Beobachtungen gemacht haben, werden diese gebeten, sich bei der Polizei Amberg unter Tel. 09621/890-0 zu melden