Polizei

Alkoholisiert und trotz Fahrverbot unterwegs

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Amberg kontrollierte am Montag gegen 23.30 Uhr einen 31-Jährigen, welcher mit seinem Auto auf dem Kurfürstenring unterwegs war. Da verschiedene Verdachtsmomente einer Alkoholisierung vorlagen, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser erbrachte einen Wert von über 0,80 Promille, weshalb die Weiterfahrt polizeilich unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurde. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass gegen den 31-Jährigen bereits ein aktives Fahrverbot vorliegt. Der 31-Jährige muss sich nun gleich wegen zwei Delikten verantworten.

Verkehrskontrolle deckt Trunkenheitsfahrt auf

Ein 43-jähriger Landkreisbewohner, welcher mit seinem Auto auf dem Langangerweg unterwegs war, wurde am Montag gegen 14.50 Uhr von einer uniformierten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Amberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte von den Polizeibeamten deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,00 Promille, weshalb die Weiterfahrt an Ort und Stelle unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurde. Gegen den 43-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.

Eigentümer gesucht – Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

Zivile Beamte der Polizeiinspektion Amberg konnten am 11.06.2024 im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes gegen Fahrraddiebstähle bei einem 33-jährigen Amberger verschiedene Fährräder und Fahrradzubehörteile auffinden und sicherstellen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizeiinspektion Amberg den Eigentümer eines Pedelec, Adore Xpose, in der Farbe Blau. Der Eigentümer wird gebeten sich unter der Telefonnummer 09621/890-0 mit der Polizeiinspektion Amberg in Verbindung zu setzen.

Polizei

Verkehrsunfallflucht – Nach Zusammenstoß geflüchtet

Am Montag gegen 17.20 Uhr fuhr eine 54-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Auto aus einer Parklücke in der Fleurystraße rückwärts aus. Offensichtlich erkannte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer den Ausparkvorgang der Dame zu spät und touchierte deren Auto am linken Heck. Ohne seiner gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer in Richtung Kaiser-Wilhelm-Ring. Der entstandene Sachschaden wird mit 1.000 EUR angegeben. Die Polizeiinspektion Amberg hat zur Aufklärung der Straftat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 09621/890-0 entgegengenommen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Frontal in geparktes Auto gefahren

Am Montag, kurz nach 16.00 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Auto die Waldhausstraße in südliche Richtung. Aus bisher ungeklärter Ursache stieß er in Waldhaus frontal mit einem ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Auto zusammen. Der 33-Jährige zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 25.000 EUR beziffert. Die Unfallursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Amberg.

Ladendiebstahl – Minderjähriger beim Diebstahl ertappt

Ein 13-jähriger Junge wurde am Montag gegen 13.30 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Amberger Innenstadt beim Ladendiebstahl ertappt. Der junge Mann konnte dabei beobachtet werden, wie dieser zwei hochwertige Parfumflaschen im Wert von 250 EUR in seinen mitgeführten Rucksack steckte und das Ladengeschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte. Hier konnte er von einem aufmerksamen Mitarbeiter angehalten und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 13-Jährige den Erziehungsberechtigten übergeben. Wie in solchen Fällen üblich, wird das zuständige Jugendamt über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.