Polizei

Arbeiter schwer verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Freitag ein 23-jähriger Arbeiter in Deining. Gemeinsam mit einem 62-jährigen Kollegen luden beide auf einer dortigen Baustelle ein größeres Mauerelement mittels eines Lkw-Krans ab. Nach bisherigem Kenntnisstand aufgrund unsachgemäßer Sicherung kippte das schwere Betonelement und fiel auf den dahinter stehenden jungen Mann. Dabei erlitt er schwere Verletzungen an Beinen und im Beckenbereich und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Fachklinik transportiert werden. Die Polizei hat in enger Zusammenarbeit mit dem Gewerbeaufsichtsamt Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.

Polizei
Archivbild

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle im südlichen Stadtgebiet stellten Polizeibeamte in der Nacht zum Samstag fest, dass ein 26-jähriger Autofahrer unter Drogen stand. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Den jungen Mann erwarten ein Fahrverbot sowie eine empfindliche Geldbuße.

Fahrzeugtüre eingedellt – Zeugen gesucht

Ein bislang Unbekannter beschädigte am Freitag, zwischen 11:00 Uhr und 15:30 Uhr, die Fahrertüre eines grauen Hyundai i30. Der Pkw war zur Tatzeit in der Seelstraße auf dem Parkplatz des dortiges Schlossbades abgestellt. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Wer Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich unter Tel. 09181/48850 mit der Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. in Verbindung zu setzen.

Polizeibeamtin bei Handgemenge verletzt

Am Sonntagnachmittag sollte eine alkoholisierte 21-jährige Frau vom Klinikum in eine andere Einrichtung verlegt werden. Die junge Frau widersetzte sich den Anordnungen des ärztlichen Personals sowie der vor Ort befindlichen Polizeistreife, wurde aggressiv und versuchte schließlich, mit ihrem Ellenbogen nach einer Beamtin zu schlagen. Die Frau wurde daraufhin gefesselt, wobei eine Polizistin im Handgemenge mit ihr leichte Verletzungen erlitt. Die 21-Jährige wurde im Anschluss in eine Fachklinik eingewiesen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Parkscheinautomat widersteht Aufbruchversuch – Zeugen gesucht

In der Kastengasse versuchte ein Unbekannter in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen dortigen Parkscheinautomaten aufzubrechen. Der Automat hielt den Versuchen jedoch Stand, so dass der Unbekannte ohne Beute wieder abziehen musste. Durch die Gewaltanwendung wurde das Schloss des Automaten beschädigt und muss ausgewechselt werden. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 150 Euro. Wer Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich unter Tel. 09181/48850 mit der Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. in Verbindung zu setzen.