Polizei

Unter Drogeneinfluss von der Straße abgekommen

Auf der Kreisstraße TIR 20 ist am Samstagvormittag ein Peugeot-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen. Gegen 09.30 Uhr war der 31-Jährige mit seinem Auto von Münchenreuth in Richtung Hundsbach unterwegs. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen. Anschließend kam er im Straßengraben zum Stehen.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Mann drogenbedingte Auffälligkeiten fest. Ein Drogentest verlief positiv. Der 31-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Es entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Berauscht am Steuer – Beifahrer mit verbotenem Gegenstand und Marihuana

Einen Audi aus dem mittelfränkischen Zulassungsbezirk Weißenburg-Gunzenhausen hielten Beamte der Polizeiinspektion Waldsassen am Sonntag gegen 18 Uhr nach der Einreise aus der Tschechischen Republik im Stadtgebiet Waldsassen an. Die 44-jährige Fahrerin zeigte drogentypische Auffälligkeiten, weshalb die Polizisten einen Drogentest veranlassten.

Das Ergebnis bestätigte den Verdacht der Beamten. In der Folge wurde bei der Frau in einem Krankenhaus eine Blutentnahme veranlasst. Der 42-jährige Beifahrer hatte sich auf einem Asia-Basar in Tschechien mit einem verbotenen Gegenstand, einem Schlagring, eingedeckt. Außerdem führte er eine geringe Menge Marihuana mit sich. Der Schlagring und das Marihuana wurden sichergestellt. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 

Fahrzeugdiebstahl Autoposer Polizei Ermittlung Diebstahl Flüchtlinge Kriminalpolizei Polizei Oberpfalz Regensburg Furth im Wald Verkehrsunfall
Foto: Symbolbild

Ohne Führerschein am Steuer

Obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, hat sich ein 31-Jähriger am Sonntagabend ans Steuer seines Autos gesetzt. Fahnder der Grenzpolizeigruppe stoppten den Nürnberger mit seinem Skoda in der Egerer Straße bei der Einreise aus Tschechien. Bei der Überprüfung des Mannes stießen die Fahnder im polizeilichen Datenbestand auf einen Hinweis, dass dem 31-Jährigen von der zuständigen Behörde die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Vielzahl an Potenzmitteln unter Drogeneinfluss geschmuggelt

In Deutschland nicht zugelassene Potenzmittel schmuggelte ein 64-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz am Sonntag von der Tschechien Republik nach Deutschland. Fahnder der Grenzpolizeigruppe Waldsassen stoppten am Sonntagmittag einen VW Passat in der Egerer Straße in Waldsassen. Im Fahrzeug fanden die Beamten eine Vielzahl von Potenzmitteln, die in Deutschland nicht zugelassen sind. Der 64-Jährige stand zudem unter dem Einfluss berauschender Mittel, wie ein Drogenvortest bestätigte. Der Mann musste sich in einem Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Er wurde wegen Verstößen nach dem Arzneimittelgesetz und dem Straßenverkehrsgesetz angezeigt. Die illegalen Medikamente wurden sichergestellt.