Polizeikontrolle entzogen – Gefährdung des Straßenverkehrs

Am 01.12.2019 gegen 02:10 Uhr versuchte eine Streife der PI Eschenbach i.d. OPf. einen PKW Nissan SUV bei Eschenbach i.d. OPf. einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Der Fahrer des PKW´s kam den Anhaltezeichen nicht nach und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der B 470 in Richtung Auerbach. Bei der Abzweigung nach Altzirkendorf wendete der 32jährige PKW-Führer und fuhr nun wieder auf der B 470 in Richtung Weiden i.d. OPf. Der nachfahrenden Streife gelang es den PKW-Führer auf der B 470 Höhe Pressath anzuhalten.

Beim Anhaltevorgang kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt ca. 5000,- Euro. Verletzt wurde niemand. Der 32jährige führte seinen PKW unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Die PI Auerbach i.d. OPf. hat die Ermittlungen im vorliegenden Fall übernommen. Verkehrsteilnehmer die zum obig genannten Zeitpunkt bezüglich der Fahrt des 36jährigen Feststellungen gemacht haben werden gebeten sich bei der PI Auerbach i.d. OPf, Tel. 09643/9204-0, zu melden.

 

Bericht der PI Auerbach