Tierrettung der Polizei die Zweite – Stadterkundungstour mal anders

Wolfratshausen (Oberbayern).  Vor kurzem begaben sich sieben Pferde auf Entdeckungsreise im Stadtgebiet. Die Kollegen der Polizeidienststelle wurden verständigt und konnten die Tiere nicht weit von ihrer Dienststelle sichten. Diese zeigten sich jedoch völlig unbeeindruckt von den Polizisten und deren Fahrzeugen und genossen weiter die gewonnene Freiheit.

Auf der 2,5 km langen Fluchtstrecke blieb keine der saftigen Grünflächen von den Vierbeinern unberührt. Die Polizisten konnten die „Ausbrecher“ in einer Sackgasse „umstellen“ und in einer umzäunten Wiese „vorläufig festhalten“.

Mit Unterstützung einer anderen Pferdehalterin gelang die „Fesselung“ der Herde, so dass sich der gesamte Tross dann zu Fuß und unter Polizeibegleitung auf den Weg zum Heimatstall machen konnte. Dort konnten die Ausreißer wohlbehalten an die Besitzer übergeben werden.

 

Bericht und Foto der Polizei Wolframshausen/PP Oberbayern Süd