Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr – Zeugen gesucht

Cham.  Am Dienstag, 20.10.20, gegen 13:10 Uhr, kam es in der Frühlingstraße in Cham, auf Höhe der Industrie- und Handelskammer Cham, zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 17-jähriger Landkreisbewohner mit seinem orangefarbenen Leichtauto der Marke Aixam die Frühlingstraße in Cham stadtauswärts. Mit im Leichtauto des 17-Jährigen saß ein ebenfalls 17-jähriger Landkreisbewohner als Beifahrer. In der scharfen Linkskurve auf Höhe der Handwerkskammer Niederbayern – Oberpfalz kam dem Leichtauto-Fahrer nach bisherigem Ermittlungsstand ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf seiner Fahrbahnseite entgegen, so dass er mit seinem Fahrzeug nach rechts ausweichen musste.

Dabei prallte das Leichtauto gegen den Randstein und kippte anschließend auf die rechte Fahrzeugseite (Beifahrerseite). Der Fahrzeugführer wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und zur weiteren ärztlichen Behandlung mit dem Rettungsdienst in das Chamer Krankenhaus verbracht. Sein 17-jähriger Beifahrer blieb unverletzt.

Das Leichtkraftauto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es dürfte ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden sein. Vor Ort war auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Cham eingesetzt, welche auslaufende Betriebsstoffe band.

Da der unbekannte Fahrzeugführer, welcher auf die Gegenfahrbahn kam, seine Fahrt fortsetzte, wurden durch die PI Cham Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen. Hinweise werden von der PI Cham unter der Telefonnummer 09971/8545-0 entgegengenommen.

 

Bericht der PI Cham

Bild: Symbolbild