Verkehrsunfall

Am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr befuhr aus Fahrer eines Opel Mokka aus dem Landkreis Bayreuth die Staatsstraße 2162 von Michelfeld in Richtung Pegnitz. Kurz nach Weidelwang kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Felsenböschung hinauf.

Danach rutschte er wieder auf die Straße zurück und landete schlussendlich auf dem Dach. Ersthelfer versuchten den Mann aus seinem Fahrzeug zu befreien, was aber nicht gelang. Erst die eintreffenden Feuerwehrkräfte aus Michelfeld schafften dies.

Verkehrsunfall

Der Fahrer wurde danach erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 80 in ein Krankenhaus geflogen. Ersten Informationen der Rettungskräfte ist er schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. An seinem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, dieser musste abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall

Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen mussten in diesem gefährlichen Kurvenbereich Ölwarnschilder aufgestellt werden. An der Unfallstelle waren neben der Feuerwehr Michelfeld, die Wehren aus Auerbach, Hainbronn und Pegnitz. Zudem die Polizei Auerbach, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst.

Nach fast drei Stunden konnte die Staatsstraße wieder freigegeben werden.

Polizeimeldung der PI Auerbach

Verkehrsunfall bei Weidlwang

Am 25.06.2024 gegen 15:30 Uhr befuhr ein 56-jähriger Pottensteiner mit seinem Pkw die Staatsstraße St2162 von Auerbach i.d.OPf. kommend in Richtung Pegnitz. Kurz nach dem Ortsausgang von Weidlwang verlor er aus bislang nicht bekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Aufgrund dessen überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.  Der Sachschaden wird auf einen niedrigen fünfstelligen Bereich beziffert.

Neben Kräften der Polizeiinspektion Auerbach i.d.OPf. waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach und Pegnitz sowie der Straßenmeisterei Amberg-Sulzbach vor Ort.