Drogen, Drogen und Drogen

Schwandorf. Am Donnerstag wurde ein 26-jähriger Schwandorfer Roller-Fahrer im Stadtgebiet von Schwandorf einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle konnten bei diesem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutentnahme im Krankenhaus Schwandorf war die Folge. Außerdem konnte festgestellt werden, dass der junge Fahrzeugführer keinen gültigen Versicherungsschutz für seinen Roller vorweisen konnte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

 

Regensburg.  Am Abend des 12.03.2020 fiel einer Streife des Regensburger Einsatzugs in Reinhausen ein Herr auf, der beim Erblicken der Polizeibeamten etwas hinter sich warf. Die Beamten fanden an der Stelle einen Joint mit Marihuana, der dem 29-Jährigen zugeordnet werden konnte. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde zudem ein Teleskopschlagstock aufgefunden. Das Führen dieses Gegenstands stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Zudem muss sich der Mann wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Schlagstock und Joint wurden sichergestellt.

 

Regenstauf/Hagenau, B15.  Am Donnerstag, 12.03.2020, gegen 15.25 Uhr, wurde ein 17-jähriger Mofafahrer von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg auf der B15 bei Hagenau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die Beamten beim Fahrer drogentypische Verhaltensauffälligkeiten. Ein freiwilliger Drogenvortest bestätigte den Konsum von Marihuana. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Den 17-Jährigen erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie ein Fahrverbot.

 

Weiden.  Eigentlich sollte er nur einer Verkehrskontrolle bzw. Personenkontrolle unterzogen werden. Der 28-jährige Weidener war gestern Abend um kurz nach 20 Uhr mit seinem Bike in der Innenstadt unterwegs, als eine Streife der PI Weiden seinen Weg kreuzte. Als der Radler bemerkte, dass ihn die Beamten kontrollieren wollten, fiel ihm zufällig etwas aus der Tasche auf den Asphalt. Freundlich, wie die Beamten waren, wollten sie den Herrn auch auf seinen unbemerkten Verlust hinweisen. Da stellte sich heraus, dass der Weidener die Sache wohl gar nicht zufällig verloren hatte. Es handelte sich nämlich um illegales Betäubungsmittel, welches er versuchte, auf diese Weise unbemerkt zu entsorgen. Sein unerlaubt besessenes Gut wurde sichergestellt. Den Weidener erwartet nun eine Anzeige wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln.

 

Amberg. Bei einer Personenkontrolle fanden Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag bei einem 26-Jährigen 1,5 Gramm Marihuana auf. Wegen des Besitzes von illegalen Drogen wird gegen den Mann ermittelt.

 

Bericht der PI Schwandorf / Regensburg / Weiden / Amberg

Bild: Symbolbild