16.10.2020 – Kurzmeldungen der Polizei aus der Oberpfalz

Oberviechtach  Hinter dem Parkplatz des Ortenburg-Gymnasiums in der Jahnstraße lagerte eine bislang unbekannte Person zwischen Mi., 14.10.2020, 12.00 Uhr – Do., 15.10.2020, 08.05 Uhr unerlaubt Unrat ab. In dem Müll befanden sich Schotterstein und Glasscherben.  Hinweise erbeten.  

Weiden.  Zivilbeamte des Operativen Ergänzungsdienstes Weiden i.d.OPf. kontrollierten am Donnerstag, gegen 15:00 Uhr einen 24-jährigen. Bei der Kontrolle in der Sandstraße fanden sie bei ihm eine geringe Menge Marihuana auf. Das Betäubungsmittel stellten die Beamten sicher. Der 24-jährige wird wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.

Donaustauf.  Am Donnerstag, 15.10.2020, gegen 11:30 Uhr, war eine 81-jährige BMW-Fahrerin von Sulzbach kommend in Richtung Staatsstraße 2125 unterwegs. An der Einmündung wollte sie nach rechts in Richtung Donaustauf einfahren und schätzte hierbei die Geschwindigkeit eines bevorrechtigten Lkws , welcher aus Richtung Wörth/Donau unterwegs war, falsch ein. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von ca. 9000 Euro entstand. Die Insassen beider beteiligten Fahrzeuge blieben glücklicherweise unverletzt.

Burglengenfeld.  Am 15.10.2020, 07.15 h, kam es in der Regensburger Straße zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw VW Golf und einem Radfahrer. Der Radfahrer fuhr verbotener Weise auf den Gehweg, in falscher Fahrtrichtung, als eine 58-jähr. Pkw-Fahrerin nach rechts, zu einem Supermarkt abbog und den entgegenkommenden Radfahrer übersah. Der 17-jähr. Radfahrer kam mit Rückenschmerzen ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 700.–€.

Cham.  Am Donnerstag, 15.10.20, um 12:00 Uhr, wurde ein 61-jähriger polnischer Kleintransporter-Fahrer, unterwegs mit seinem Iveco samt Anhänger mit polnischer Zulassung, auf der Bundesstraße 20 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beladen war der Iveco und Anhänger mit drei Pkws. Eine Verwiegung des zuvor genannten Gespanns auf einer geeichten Waage ergab einen Überladung von über 11 Prozent, so dass dem 61-Jährigen die Weiterfahrt untersagt wurde. Zudem wurde eine Sicherheitsleistung von über 170,- Euro erhoben.

Regensburg.  Im Zeitraum von 14.10.2020 – 15.10.2020 entwendeten unbekannte Täter die Katalysatoren von zwei am Dultplatz und Am Protzenweiher abgestellten Pkw. Der Diebstahlschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Einer Geschädigten war der Diebstahl an ihrem Fahrzeug aufgefallen, nachdem sie den Motor startete, welcher extrem laut röhrte. In der Werkstatt wurde schließlich der Diebstahl festgestellt.

Lam.  Schleierfahnder der Polizeiinspektion Furth im Wald sind im gesamten Landkreis Cham unterwegs. Dies wurde auch einem 43-jährigen Mann aus Cham bewusst, als er von den Beamten der Grenzpolizeigruppe in Lam kontrolliert wurde. Gegen den Mann bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Regensburg. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten auch noch ein verbotenes Springmesser. Nach der Festnahme wurde der Mann zur Inhaftierung nach Regensburg verbracht, wo er zudem ärztlich versorgt werden musste. Wegen des Springmessers erstattete die Polizei noch eine zusätzliche Strafanzeige.

Furth im Wald.  Ein 60-jähriger litauischer Staatsangehöriger, der seit vier Jahren in Dingolfing wohnt, muss sich wegen eines Vergehens nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten. Der Mann benutzt seitdem seinen Pkw Mercedes mit litauischen Kennzeichen, ohne ihn mit deutschen Kennzeichen zuzulassen und in Deutschland Steuern zu bezahlen. Die Schleierfahnder kontrollierten ihn am Mittwoch auf der B20, erstatten Strafanzeige und melden die Daten an das zuständige Hauptzollamt zur Nachversteuerung.

Arrach.  Am Donnerstag, den 16.10.20, zwischen 00.00 Uhr und 09.50 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Staatsstraße von Arrach in Richtung Eck. Auf Höhe Ottmannszell kam er von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Hierdurch wurden mehrere Leitplankenfelder beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Aufgrund des Schadensbildes handelte es sich vermutlich um einen Lkw. An der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Pechbrunn.  Am Donnerstagnachmittag führten Beamte der Grenzpolizeigruppe Waldsassen eine Personenkontrolle bei einer 25-jährigen Marktredwitzerin durch. Nachdem sie sich sehr nervös verhielt, wurden ihre mitgeführten Sachen näher unter die Lupe genommen. Hierbei fanden die Beamten bei der jungen Dame eine geringe Menge Amphetamin, welches sie in ihrer mitgeführten Zigarettenschachtel versteckt hatte. Die Frau wurde wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Tiefenbach  Am Donnerstag, den 15.10.2020 im Zeitraum von 09.30 Uhr bis 13.30 Uhr wurde in der Bachstraße durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer eine Gartensäule aus glasierten Ziegelsteinen beschädigt. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. An der Säule entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Sachdienliche  Hinweise zu dem Unfallverursacher werden an die Polizei Waldmünchen unter 09972/300100 erbeten.

 

Bericht der PI Oberviechtach / Weiden / Wörth / Burglengenfeld / Cham / Regensburg / Furth / Bad Kötzting / Waldsassen / Waldmünchen

Bild: Symbolbild