Bei der Probefahrt wollte er türmen

Wissing/Seubersdorf.  Ein 36-jähriger aus dem Gemeindegebiet bot seine Motorcrossmaschine über eine Internetplattform zum Verkauf. Ein 18-jähriger amtsbekannter junger Mann meldete sich unter falschen Personalien auf die Anzeige und zeigte Kaufinteresse.

Eine kurze Probefahrt über Feldwege wurde vereinbart, da das Krad keine Zulassung und Versicherung hatte. Als der junge Mann jedoch auf öffentlichen Verkehrsgrund  außer Sichtweite fuhr und hörbar Gas gab, verfolgte ihn  der Verkäufer mit seinem Pkw. Dem  18-jährigen starb schließlich  an einem Waldrand die Maschine ab und der Eigentümer konnte den Mann festhalten und der verständigten Polizei übergeben.

Das Geld für einen Kauf hatte der junge Mann nicht. Außerdem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihn erwarten nun ein Verfahren wegen versuchten Diebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Zulassung, Versicherung.

Die wahre Identität des jungen Mannes konnte schnell geklärt werden, da er wegen vorangegangener Delikte Stammgast bei der PI Parsberg ist.

 

Bericht der PI Parsberg

Bild: Symbolbild