Fachkraft für Grundschulkindbetreuung – Grünes Licht vom Ministerium

Im Landkreis Neustadt an der Waldnaab startet mit Beginn des neuen Schuljahres 2020/2021 im September ein Schulversuch zur Qualifizierung von Fachkräften für Grundschulkindbetreuung, der gerade im Bereich Erziehung dem dramatischen Fachkräfteengpass entgegenwirken soll.

Das Bayerische Kultusministerium hat hierzu bereits grünes Licht gegeben. Die Qualifizierung besteht aus einem theoretischen Unterrichtsjahr und einem praktischem Jahr im Rahmen eines vergüteten Berufspraktikums. Teilnehmer*innen können dabei über das Aufstiegs-BAföG eine finanzielle Unterstützung erhalten. Im zweiten Jahr erhält man im Rahmen des Berufspraktikums eine Vergütung. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sind die Einsatzbereiche der offene wie auch der gebundene Ganztagsunterricht sowie die Mittagsbetreuung an Grundschulen.

Die weitere Ausbildungsrichtung ist aber auch für das Berufsschulzentrum Neustadt an der Waldnaab eine große Bereicherung – nachdem bereits bei der Fachakademie für Sozialpädagogik das neue Schuljahr auf zwei Startklassen aufgestockt werden konnte.

Ein großes Dankeschön gilt auch allen Netzwerkpartnern (Schulamt, Jugendamt, Jugendhilfeträger, Agentur für Arbeit, Grundschulen und Kitas in NEW, VHS Weiden- Neustadt) sowie den Nachbarkommunen Weiden, Schwandorf, Tirschenreuth, Amberg- Sulzbach und Amberg für ihre Unterstützung. Für die Qualifizierung „Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ sind noch Plätze frei.

Weitere Informationen sowie Anmeldung unter www.new-fachkraft.de.

 

Bericht des Lamdratsamtes Neustadt/Wn.

Bild: