Mehrere Einbrüche – Der Gesamtsachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro

Regensburg.  In den letzten Tagen wurden mehrere Eingänge von Geschäfts- und Verkaufsräumen gewaltsam beschädigt. In zwei Fällen konnten die Täter Bargeld erbeuten.

In der Zeit zwischen 19.05.2020 und 21.05.2020 verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu Objekten in der Donaustaufer Straße, Isarstraße, Schwabenstraße, Prüfeninger Schloßstraße sowie im Metzgerweg.

Bei zuletzt genannter Örtlichkeit konnte ein Unbekannter gegen 05:00 Uhr des Donnerstagmorgens aus einem Wertbehältnis Bargeld im unteren vierstelligen Eurobereich entwenden. In der Donaustaufer Straße, nahe der Lechstraße, konnten von Dienstag, 17:00 Uhr, bis Mittwoch 07:15 Uhr, in einem Büroraum unter anderem mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet werden.

In den weiteren Fällen scheiterten die Täter entweder an den Sicherungen der Türen oder konnten im Inneren nichts auffinden. Der Gesamtsachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt jeweils die Ermittlungen. Zeugen, die in den Nächten verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 zu melden.

 

Bericht des PP Oberpfalz

Bild: Symbolbild