Bericht der Polizei Neumarkt / Bild: Symbolbild

Neumarkt.  Ein 21-Jähriger erwarb am 13.01.2022 über die Plattform eBay-Kleinanzeigen ein Apple iPhone im Wert von 640 € und überwies den Betrag per Vorkasse an den Verkäufer aus Berlin. Seither ist der Kontakt abgebrochen und das Mobiltelefon nicht beim Käufer eingetroffen. Eine Anzeige wegen Warenbetrugs wurde aufgenommen. Die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. warnt ausdrücklich davor im Onlinehandel per Vorkasse Überweisungen zu veranlassen oder Zahlungen via Paypal und der Funktion „Freunde und Familie“ an nicht näher bekannte Personen vorzunehmen. In vielen dieser Fälle erhält der gutgläubige Käufer weder die Ware noch sein Geld zurück.

 

Neumarkt.  Am Vormittag des 17.01.2022 war in einem Müllcontainer der dortigen Müllpresse in der Anlieferungshalle des „Neuen Marktes“ ein Feuer ausgebrochen. Dichter Rauch stand über der Halle. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an und löschte den Container zunächst im Gebäude. Da dies nicht zielführend war, wurde der Container auf die Dammstraße verbracht, geöffnet und gelöscht. Mit einem Drucklüfter wurde der dichte Rauch aus dem Gebäude geblasen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand und der Schaden blieb in einem mittleren fünfstelligen Bereich. Ladengeschäfte mussten zeitweise gesperrt werden. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden eingeleitet.

 

Neumarkt.  In der Mittagszeit des 17.01.2022 wurde in der Pöllinger Hauptstraße im Stadtteil Pölling ein zunächst unbekannter männlicher Fahrer eines Kleintransporters von einem Zeugen beobachtet, wie er einen weißen Pkw BMW anfuhr. Er stieg aus, sah sich den entstandenen Schaden am Stoßfänger vorne links an und entfernte sich im Anschluss vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 €.

Am Nachmittag kam dann der Unfallverursacher zur Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. und stellte sich.

Polizeilich wird nochmals darauf hingewiesen, dass das unerlaubte Entfernen vom Unfallort eine Straftat darstellt und mit einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden kann. Zusätzlich drohen Fahrverbot und entsprechende Punkte in Flensburg.

Um nicht selbst einer Unfallflucht verdächtigt zu werden, gibt die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. folgende Tipps:

  • Halten Sie nach einem Verkehrsunfall unverzüglich an und warten sie am Unfallort
  • Fahren Sie auch bei Bagatellschäden nicht einfach weiter.
  • Übergeben Sie Ihre Personalien und Fahrzeugdaten an den Unfallgegner
  • Wenn kein anderer vor Ort ist (z.B. ein geparkter Pkw) dann warten Sie eine gewisse Zeit vor Ort
  • Wenn auch nach längeren Warten kein Beteiligter kommt, dann verständigen sie unbedingt sofort die Polizei. Zusätzlich können Sie ihre Personalien und Fahrzeugdaten schriftlich hinterlassen.
  • Wichtig: ein Zettel alleine mit ihren Daten, ohne die Polizei zu informieren, oder wie in dem geschilderten Fall, eine spätere Verständigung der Polizei, entlastet Sie nicht vom Vorwurf der Unfallflucht.

 

Pyrbaum.  Ein bislang unbekannter Täter hat am 17.01.2022, zwischen 13:40 Uhr und 22:13 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Seligenporten eine Eingangstüre eines Vorraumes zu einer Wohnung aufgebrochen. In die Wohnung wurde nicht eingedrungen und ein Entwendungsschaden konnte nicht festgestellt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 €. Ermittlungen wurden eingeleitet. Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten mit der Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. unter 09181/4885-0 Kontakt aufzunehmen.

 

Berching.  Am frühen Morgen des 17.01.2022 befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw die Burggriesbacher Straße in stadtauswärtige Richtung und wollte zunächst nach rechts in den Haarbergweg abbiegen. Ein nachfolgender 20-jähriger Pkw-Fahrer setzte zum Überholvorgang an, als der Jüngere sich plötzlich dazu entschloss, doch nicht abzubiegen, sondern zu wenden. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 9.000 €.

 

Sengenthal.  Ebenfalls am Montagmorgen befuhren eine 54-Jährige und ein 39-Jähriger mit ihren Pkw die Bundesstraße B299 von Mühlhausen kommend und bogen auf Höhe Sengenthal nach rechts in Richtung „Schlierfer Holz“ ab. Die 54-Jährige musste an der Ausfahrt der dortigen Tankstelle verkehrsbedingt abbremsen, was der 39-Jährige zu spät bemerkte und auf das Heck auffuhr. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt ca. 5.000 €.