Trunkenheit im Verkehr – Schlangenlinienfahrerin unter Alkoholeinfluss – Am Sonntagabend gegen 21.00 Uhr wurde der Polizeiinspektion Amberg eine Autofahrerin gemeldet, welche auf der Bundesstraße 299 zwischen Kastl und Ursensollen in Schlangenlinien unterwegs sei. Die 67-Jährige aus dem Gemeindebereich Poppenricht konnte angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden.

Hierbei fiel den eingesetzten Polizisten eine geöffnete Bierflasche im Fahrzeug sowie alkoholbedingte Ausfallerscheinungen bei der Fahrzeugführerin auf. Aufgrund der vorliegenden Verdachtsmomente wurde bei der Dame eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt und die Weiterfahrt polizeilich unterbunden. Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es glücklicherweise nicht. Die Polizeiinspektion Amberg hat ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

Diebstahl – Rolex verschwunden – Ein 31-jähriger Amberger war laut eigenen Angaben am Sonntag von 02.00 Uhr bis 03.15 Uhr in einer Gaststätte in der Amberger Innenstadt mit Freunden unterwegs. Am nächsten Morgen stellte der 31-Jährige das Fehlen seiner am Handgelenk getragene Rolex-Uhr fest und geht davon aus, dass ihm diese während des Aufenthalts in der Gaststätte entwendet wurde. Angaben zum Wert der entwendeten Uhr liegen derzeit nicht vor. Die Polizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Radfahrer stürzt alleinbeteiligt – Am Sonntag gegen 14.40 Uhr war ein 68-jähriger aus dem Bereich Luhe-Wildenau mit seinem Pedelec in Schnaittenbach unterwegs und befuhr den Bischof-Rosner-Platz in Fahrtrichtung „Am Graben“. Hierbei verlor der 68-Jährige offensichtlich das Gleichgewicht, kam zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu, welche in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Eine Fremdbeteiligung kann polizeilich ausgeschlossen werden.

 

Hausfriedensbruch – Für Schlafplatz Türe eingetreten – Um einen Schlafplatz zu haben, trat ein amtsbekannter 45-Jähriger die Türe zu einer leerstehenden Wohnung in einer Sozialunterkunft im Stadtosten ein. Dort konnte der 45-Jährige von zwei Damen schlafend angetroffen werden. Die alarmierte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Amberg stellte bei dem Amtsbekannten eine Alkoholisierung von über 3,20 Promille sowie einen offenen Haftbefehl fest. Der entstandene Sachschaden wird mit 200 EUR angegeben. Die Polizeiinspektion Amberg ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Bericht der Polizei Amberg