E-Bike entwendet – In der Nacht von 16.08.2023 auf 17.08.2023 entwendete ein bislang unbekannter Täter aus dem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Freudensprungstraße ein mittels eines Faltschlosses gegen unbefugte Wegnahme gesichertes, grau-schwarzes E-Bike der Marke „Prophete“ im Wert von ca. 1.500 €. Der Geschädigte erstattete Strafanzeige. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09973/5040 bei der PI Furth im Wald zu melden.

Gestürzter Radfahrer – Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Sonntagabend, gegen 21:10 Uhr, auf der Staatsstraße 2154 zwischen Furth im Wald und Eschlkam, als ein 59-jähriger Kfz-Führer aus dem Gemeindebereich Eschlkam im Vorbeifahren das E-Bike eines 18-Jährigen aus dem Gemeindebereich Neukirchen b. Hl. Blut streifte. Der Radfahrer zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu, während der Pkw minimal beschädigt wurde.

Fahren ohne Fahrerlaubnis – In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten Beamte der Grenzpolizeigruppe der Polizei Furth im Wald auf der B 20 bei Cham einen BMW 320 Touring, besetzt mit drei Personen. Der Fahrer, ein 40 jähriger Mann aus dem Bereich Landshut zeigte bei der Überprüfung einen griechischen Führerschein vor, der allerdings nicht gültig war. Nach entsprechender Überprüfung der angegebenen Daten des Inhabers wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Unerlaubt eingereist – Bei der Kontrolle des Schienenersatzverkehrs für den ALX Zug von Prag nach München wurden am Sonntag Nachmittag vier Personen festgestellt, welche nicht die erforderlichen Reisedokumente für einen Grenzübertritt von Tschechien nach Deutschland mitführten. Die drei Frauen aus Indien und ein Mann aus Usbekistan, im Alter von 22 bis 31 Jahren wurden, nach Überprüfung ihrer Angaben zur weiteren Sachbearbeitung an die zuständige Bundespolizei übergeben.

Traktorbrand – Am Montag, den 21.08.2023, gegen 09:00 Uhr, mähte ein 30jähriger Landwirt eine Wiese neben seinem landwirtschaftlichen Betrieb. Während der Mäharbeiten schlugen plötzlich Flammen aus dem Motorraum des Traktors. Der Landwirt versuchte noch mit dem brennenden Traktor zum landwirtschaftliche Anwesen zu gelangen, um den Traktor zu löschen. Der Traktor blieb aber kurz vorher stehen, da die Elektrik des Traktors durch den Brand bereits erheblich beschädigt war. Der Landwirt und seine Mutter begannen mit Wassereimern den Motorbrand zu löschen. Die alarmierten Feuerwehren aus Eschlkam, Großaign und Kleinaign, konnten den Motorbrand schließlich ablöschen. Der Landwirt und seine Mutter blieben unverletzt. Der Schaden am Traktor dürfte sich auf ca. 20.000,- Euro belaufen.

Berichte der Polizei Furth im Wald