Am Dienstag, den 5. September 2023, ereignete sich an der Bushaltestelle Nordgaustraße in Regensburg ein Raubdelikt zum Nachteil eines 12-Jährigen. Die Täter konnten nach der Tat flüchten. Die Kriminalpolizei Regensburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Dienstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, trat eine Gruppe bestehend aus 4 bis 5 Jugendlichen an einen 12-jährigen Jungen heran. Einer nahm dessen Geldbörse an sich und entnahm daraus Bargeld im zweistelligen Bereich. Danach warf er die Geldbörse auf den Boden. Im Anschluss flüchtete die Gruppe der unbekannten Täter auf der Nordgaustraße stadtauswärts. Der geschädigte Junge blieb unverletzt.

Die tatverdächtigen Jugendlichen sollen zwischen 12 und 15 Jahren alt sein. Der Haupttatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • circa 12 bis 15 Jahre alt
  • circa 1,70 Meter groß
  • schlanke Statur
  • dunkelblonde Haare
  • Bekleidung: dunkles Cap, dunkelblaues Trikot, Jeans, Schuhe von Nike

Die Tat wurde am Abend bei der Polizei angezeigt. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Regensburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder bei jeder anderen Polizeiinspektion zu melden.

Bericht: Polizei Oberpfalz