Das Programm talentCAMPus des Deutschen Volkshochschul-Verbands ermöglicht seit 2013 kostenfreie Ferienangebote der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche. Im Rahmen dieses Förderprogramms des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt die vhs Regensburg Land zusammen mit dem Medienzentrum Regensburger Land Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren zu einem einwöchigen Ferienkurs auf die sagenumwobene Burg Wolfsegg ein.

Die Märchenerzählerinnen Erika Eichenseer, Christiane Joiko, Christa Heimerl und Gabriele Seifert erzählen jeden Tag geheimnisvolle Märchen des Oberpfälzer Märchensammlers Franz Xaver von Schönwerth. Davon inspiriert gestalten die Teilnehmenden mit Unterstützung der Künstler Tom Drexl, Thomas Simon und Stefan Link eigene Kunstobjekte.

Wenn auch die ursprünglichste Form der Wiedergabe von Märchen das Erzählen ist, wodurch individuelle Bilder und Szenen im Kopf der Zuhörer entstehen, so bieten sich darüber hinaus höchst spannende Perspektiven für eine anderweitige künstlerische Darstellung an.

Der Theaterpädagoge Martin Hinder führt die Kinder deshalb in dieser Woche in die Kunst des Bauchladentheaters ein. Innere Bilder werden so zu Äußeren. Gudrun Roth-Nußstein von der vhs Regensburger Land und Gaby Eisenhut vom Medienzentrum freuen sich schon auf die kreativen Ergebnisse der Ferienwoche, die am Familientag auf der Burg Wolfsegg der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Am Sonntag, den 3. September, präsentieren die kleinen Künstler*innen ihre Kunstwerke. Von 11 bis 16 Uhr wird jeweils zur vollen Stunde im Rittersaal der Burg ein Schönwerth-Märchen von Erika Eichenseer erzählt. Um 13.30 Uhr lädt Martin Hinder dann im Burghof zum Bauchladentheater ein. Zudem öffnet die mittelalterliche Kleiderkammer für Kinder ihre Pforten.

Die Uraufführung des dritten Burgenfilmabenteuer des kleinen Bären Fieps und seines Opas steht im Burgturmkino ebenso auf dem Programm wie Bastelstationen und die Erkundung der Kinderburgenkarten mit den BeeBots.

Bericht: Landratsamt Regensburg