Mehrere Unfallmeldungen der Polizei Weiden

Am Mittwoch, ab 07:30 Uhr parkte ein blauer Polo auf einem Parkplatz der Handwerkskammer in der Bernhard-Suttner-Straße. Im Laufe des Tages schmiss ein bislang Unbekannter einen Stein über den Zaun und traf das Dach des Polos. Der Stein hinterließ eine Delle. Der Schaden liegt bei etwa 200 Euro. Die Polizeiinspektion Weiden i.d.OPf. sucht Zeugen dieser Sachbeschädigung. Hinweise bitte an die 0961/401-321.

 

Ein 73-jähriger bog am Mittwoch, gegen 09:55 Uhr mit seinem Ford von der Ulrich-Schönberger-Straße aus in die Gabelsbergerstraße ein. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten VW, den ein 44-jähriger steuerte und der stadtauswärts unterwegs war. Beim Zusammenstoß verletzte sich der 73-jährige leicht im Gesicht. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Am Mittwoch, gegen 16:00 Uhr befuhr ein 89-jähriger VW-Fahrer die Leimbergerstraße stadtauswärts. An der Kreuzung Leimbergerstraße/Am Alten Dorf missachtete er die Vorfahrt einer 43-jährigen Ford-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall verletzte sich die 43-jährige leicht. Ein Rettungswagen brachte sie ins Klinikum.

 

Am Mittwoch, gegen 09:40 Uhr wollte ein Weidener den Zebrastreifen in der Gabelsbergerstraße überqueren. Der Herr wartete am Fußgängerüberweg, wobei sein Blindenstock über den Gehweg hinaus auf die Straße ragte. Die Fahrerin eines silbernen Ford ließ zunächst einen Passanten queren, fuhr dann aber los. Hierbei beschädigte sie den Blindenstock. Der Schaden liegt bei etwa 150 Euro. Der Weidner verletzte sich glücklicherweise nicht. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen eines Vergehens der Unfallflucht. Weitere Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeuge, bzw. zur Fahrerin des Pkws machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weiden i.d.OPf. zu melden. Telefon 0961/401-321.

 

Bericht der PI Weidern

Bild: Symbolbild