Meldungen der Polizei Cham

Waffenbrunn – Pkw-Aufbruch.  Am Mittwoch, 06.11.2019, gegen 01.30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe der Beifahrerseite eines vor einem Wohnanwesen in Balbersdorf, Gemeinde Waffenbrunn, geparkten Pkw, Kia, ein und entwendete daraus die in der Mittelkonsole abgelegte Geldbörse. In dieser befand sich  jedoch lediglich Kleingeld und diverse Dokumente und Karten. Der Sachschaden an der Seitenscheibe beläuft sich auf ca. 300.- Euro. Wer zur betreffenden Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, möchte sich bitte mit der Polizeiinspektion Cham in Verbindung setzen.

 

Cham – Sachbeschädigung durch Graffiti. Durch die Stadt Cham wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet, da an mehreren Örtlichkeiten im Stadtbereich Graffitis und Aufkleber mit Bezug auf einen Fußballverein angebracht wurden. Für die Beseitigung der Schmierschriften und der Aufkleber entsteht der Stadt Cham ein Schaden von ca. 1000.- Euro. Auch hier werden Hinweise auf den oder die Täter an die PI Cham erbeten.

 

Cham – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort.  Eine Pkw-Lenkerin fuhr am 06.11.2019, gegen 16.20 Uhr, beim Ausparken ihres Fahrzeuges Am Oberen Regenanger in Cham gegen einen anderen geparkten Pkw. Obwohl dessen hintere Stoßstange dadurch leicht beschädigt wurde, entfernte sich die Fahrzeuglenkerin, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Dies wurde jedoch von einer Zeugin beobachtet, welche die Polizei verständigte und das amtliche Kennzeichen des Pkw der Unfallverursacherin ablesen konnte. Gegen die Frau wird wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

 

Bericht der PI Cham