Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Unfallbeteiligter flüchtig – Am Freitag gegen 15:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Labertalradweg in Münchsmühle. Nach aktuellen Erkenntnissen kam es zu einem Zusammenstoß zweier an einer Engstelle entgegenkommender Radfahrer. Dabei wurde ein Radfahrer verletzt und sein Fahrrad beschädigt. Der zweite Unfallbeteiligte entfernte sich zusammen mit einem weiteren Radfahrer unerlaubt vom Unfallort, nachdem ein Zeuge den Rettungsdienst verständigte. Der Verletzte musste in eine Regensburger Klinik eingeliefert werden. Gegen den unbekannten Radfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizeiinspektion Nittendorf bittet um Zeugenhinweise zur Aufklärung der Tat (09404/95140).

In Gartenzaun gefahren und geflüchtet – Zu einer Unfallflucht kam es am Samstag gegen Mitternacht im Rachelweg in Beratzhausen. Dabei konnte ein aufmerksamer Zeuge beobachten, wie der Fahrer eines Kleinkraftrades gegen den Zaun eines dortigen Anwesens fuhr und diesen dabei beschädigte. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Am Zaun entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. Die Polizei Nittendorf hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise (09404/95140).

Unfall zwischen Traktor und PKW – Am Samstagmorgen kam es auf der Kreisstraße R 31 in Nittendorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem PKW. Der Fahrer des Traktors ließ sein Fahrzeug etwas zurückrollen, um einen weiteren, entgegenkommenden Traktor durchfahren zulassen. Dabei übersah der Traktorfahrer jedoch, dass hinter ihm bereits ein PKW wartete. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Fahrzeugfront des PKW erheblich beschädigt wurde und ein Sachschaden im vierstelligen Bereich entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Unfallstelle konnte nach der Unfallaufnahme schnell wieder freigegeben werden. Neben der Polizei war auch die freiwillige Feuerwehr Nittendorf mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Flüchtiger Ladendieb gefasst – In den Mittagsstunden des Samstag kam es zu einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der Nürnberger Straße in Hemau. Dabei packte ein 27-jähriger Tatverdächtiger mehrere Nahrungsmittel in seinen mitgeführten Rucksack und verließ den Laden ohne diese zu bezahlen. Anschließend flüchtete der Verdächtige, konnte jedoch durch das Ladenpersonal gestellt und bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls. Der Beuteschaden liegt im zweistelligen Eurobereich.

Berichte der Polizei Nittendorf