Am Samstag, dem 18.11.2023, kurz vor 8 Uhr, ereignete sich auf der A3, Fahrtrichtung Passau, kurz vor der Anschlussstelle Nittendorf, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der bislang unbekannte Unfallverursacher wechselte mit seinem PKW aus ungeklärter Ursache vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Ein 24-jähriger Fahrer eines Audi A6, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand, musste daher stark abbremsen und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge prallte er zunächst gegen die rechte Schutzplanke und kam anschließend mit seinem PKW in der Mitte der Fahrbahn zum Stillstand.

Daraufhin kam es zu einem Auffahrunfall mit zwei weiteren Fahrzeugen. Eine 51-jährige Fahrerin eines BMW wollte die Unfallstelle passieren, als ein 26-jähriger Fahrer eines Kleintransporters auf das Heck des BMW auffuhr. Aufgrund dieser beiden Unfälle musste die Autobahn etwa eine Stunde lang vollständig gesperrt werden.

Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt und kamen in verschiedene Krankenhäuser im Landkreis Regensburg. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 22.000 Euro.

Die freiwilligen Feuerwehren Undorf und Nittendorf waren zur Absicherung und Säuberung der Unfallstelle vor Ort.

Wer Angaben zum bislang unbekannten Unfallverursacher machen kann, wird gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg unter 0941/506-2921 in Verbindung zu setzen.

Bericht der Polizei Regensburg