Zwei schwer verletzte Personen nach Verkehrsunfall

Velburg.  Am Dienstag, 30.06.2020, 09.25 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung der Kreisstraßen NM 36 und NM 42 bei Velburg ein Verkehrsunfall, bei dem beide Beteiligte erheblich verletzt wurden.

Eine aus Richtung St. Coloman kommende 48-jährige Zivilangestellte der US Armee übersah mit ihrem Pkw, Ford Galaxy, den aus Richtung St. Wolfgang kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw Suzuki eines 64-jährigen Velburgers. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Der Pkw der Verursacherin kam im angrenzenden Maisfeld auf der Seite zum Liegen, der andere Wagen verblieb im Kreuzungsbereich.

Die schwerer verletzte Ford-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik geflogen, der ebenfalls schwer verletzte Pkw-Lenker mit einem RTW ins Krankenhaus Amberg verbracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von je 3000 Euro. Die Feuerwehren Velburg und Reichertswinn kamen an der Unfallstelle zum Einsatz, ebenso der Bauhof Neumarkt.

Zur Klärung der Unfallursache ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft die Sicherstellung der beiden Unfallfahrzeuge an und zog einen Sachverständigen hinzu.

Bericht der APS Parsberg

Bilder: G. Graml