18.10.2020 – Meldungen der Polizei aus Cham

Am 17.10.2020, gegen 09.00 Uhr, hörte ein Zeuge ein „Scheppern“ in Döbersing, Tradweg. Der Zeuge konnte beobachten, wie ein bislang unbekannter Fahrzeugführer rückwärts gegen einen parkenden Pkw fuhr. Der Unfallverursacher blieb kurz stehen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Der parkende Pkw wurde vorne rechts beschädigt, so dass dem 31jährigen Fahrzeugeigentümer ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstanden ist. Eine Fahrerbeschreibung des Unfallverursachers ist vorhanden. Hinweise zu diesem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort werden durch die PI Cham unter der Telefonnummer 09971/8545-0 entgegengenommen.

 

Ein 19jähriger fuhr am 17.10.2020, gegen 21.20 Uhr, mit zwei Bekannten in seinem Pkw über den Parkplatz vor der Diskothek Zinnober. Wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit schaffte dieser die Kurve um das Gebäude herum nicht und prallte gegen zwei Bäume am Rand des Parkplatzes. Den Pkw wollte der 19jährige und seine Begleiter von der Unfallstelle beseitigen, was jedoch aufgrund der Fahrzeugschäden nicht gelang. Ein Mitfahrer wurde leicht verletzt. Am Unfallort waren die Feuerwehren Cham und Altenmarkt. Gegen den 19jährigen Fahrzeugführer wird wegen verschiedener Delikte ermittelt. Hinweise zu diesem Vorfall werden durch die PI Cham unter der Telefonnummer 09971/8545-0 entgegengenommen.

 

Am 17.10.2020, gegen 23.25 Uhr, lieferten sich vier männliche bekannte Personen auf einem Parkplatz in Cham ein Gefecht mit Softairwaffen. Aufgrund der herumfliegenden Softairkugeln wurden auf einem gegenüberliegenden Parkplatz zwei Pkw`s beschädigt. Der geschätzte Sachschaden an den beschädigten Fahrzeugen beträgt ca. 4000 Euro. Hinweise werden durch die PI Cham unter der Telefonnummer 09971/8545-0 entgegengenommen.

 

Bericht der PI Cham

Bild: Symbolbild