Verkehrsunfall mit Personenschaden – Unachtsamkeit bringt Fahrradfahrer zu Sturz – Am Montag kurz nach 17.00 Uhr parkte ein 58-jähriger Amberger sein Auto in der Crayerstraße am rechten Fahrbahnrand und übersah beim Aussteigen eine von hinten kommende 55-jährige Radfahrerin. Die Ambergerin fuhr gegen die Fahrertür und kam dadurch zu Sturz. Die Dame zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird mit 500 EUR angegeben.

Gegen geparktes Auto gefahren – Ein 27-jähriger Amberger stellte am Montag gegen 08.00 Uhr ordnungsgemäß sein Auto in der Regensburger Straße am rechten Straßenrand ab. Aus bisher ungeklärter Ursache übersah ein 48-jähriger Autofahrer offensichtlich das geparkte Auto und stieß mit der rechten Front seines Fahrzeuges mit dem Geparkten zusammen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen entfernt werden. Glücklicherweise entstand bei dem Zusammenstoß kein Personenschaden. Der entstandene Sachschaden wird auf 22.000 EUR beziffert. Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Amberg.

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis – Ohne Führerschein im Stadtgebiet unterwegs – Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Amberg kontrollierten gestern kurz vor 22.00 Uhr einen 18-Jährigen aus dem Bereich Etzlwang, welcher mit seinem Auto im Bereich des Mariahilfbergwegs unterwegs war. Gleich zu Beginn der Kontrolle gab der junge Mann gegenüber den Polizisten an, dass er keinen Führerschein habe. Die Weiterfahrt wurde daraufhin polizeilich unterbunden und ein Strafverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.

 

Diebstahl – Mobiltelefon aus Rucksack entwendet – Ein 17-jähriger Amberger hielt sich am Montag zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr auf dem Basketballfeld am Pfalzgrafenring auf und stellte seinen mitgeführten Rucksack auf einer nahegelegenen Parkbank ab. Als der junge Mann sein im Rucksack befindliches Mobiltelefon benutzen wollte, stellte er fest, dass ein bisher unbekannter Täter dieses entwendet hat. Die Polizeiinspektion Amberg hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Der Entwendungsschaden wird mit 200 EUR angegeben.

Kein gültiger Führerschein – Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Amberg stellten bei der Kontrolle eine Pkw Mercedes am Montag, gegen 15.50 Uhr fest, dass der 35-jährige rumänische Fahrzeugführer offensichtlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Das den Beamten vorgelegte Führerscheindokument wurde als Totalfälschung erkannt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 €   einbehalten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann, natürlich zu Fuß, seinen Weg fortsetzen.

Berichte der Polizei Amberg