Deutsche Zollmeisterschaft

Die Zollbeamten und -beamtinnen des Hauptzollamt Regensburg schnitten bei der 17. Deutsche Zollmeisterschaft im Baunatal eindrucksvoll ab und haben sich als führende Kraft in verschiedenen Disziplinen profiliert. Die Veranstaltung zog über 2.000 Zöllnerinnen und Zöllner aus ganz Deutschland an.

Vom 13. Bis 15. Juni 2024 wurden in elf Sportarten (A-Z Bodyfit, Beachvolleyball, Volleyball, Dart, Indoor- Drachenbootrennen, Fußball, Geländelauf, Leichtathletik, Nordic Walking, Schwimmen und Tennis) und 20 Disziplinen sportliches Geschick und Höchstleistungen erbracht.

Besonders beeindruckend war der Sieg der Finanzkontrolle Schwarzarbeit Regensburg im Fußballwettbewerb der Altersklasse unter 40. Die “Regensburger Donaudribbler” nahmen das erste Mal an den Deutschen Zollmeisterschafften teil und belegten direkt den ersten Platz. Mit einem Torverhältnis von 2:1 setzten sie sich im Finale gegen das Hauptzollamt Osnabrück durch und sicherten sich damit den Titel Deutsche Zollmeister 2024. In dieser Altersklasse wurden insgesamt 194 Spiele ausgerichtet. 13 Spiele davon wurden von den Donaudribblern bestritten.

Deutsche Zollmeisterschaft

Zusätzlich zu diesem Triumph erzielten Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Regensburg weitere beachtliche Platzierungen: Die Sachgebietsleiterin der Vollstreckungsstelle mit Dienstsitz in Hof wurde dreifache Deutsche Zollmeisterin. Sie erzielte jeweils den ersten Platz beim 50 Meter Freistilschwimmen der Altersklasse 45-54, beim 50 Meter Brustschwimmen und beim 200 Meter Freistilschwimmen.

Ein weiterer Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit konnte ebenfalls mehrere Erfolge für sich verbuchen. Er erzielte den zweiten Platz beim 50 Meter Freistilschwimmen der Altersklasse 30-44, den zweiten Platz beim 50 Meter Brustschwimmen und den dritten Platz beim 200 Meter Freistilschwimmen.

Der Schwimmer der Finanzkontrolle Schwarzarbeit Regensburg und die Sachgebietsleiterin der Vollstreckungsstelle nahmen zudem mit zwei Kollegen des Hauptzollamts Braunschweig an der Freistilstaffel beim Schwimmen teil. Auch hier konnten sie glänzen und erreichten den zweiten Platz.

In der Disziplin Leichtathletik war das Hauptzollamt Regensburg ebenso vertreten. Ein Zöllner des Zollamtes Hof-Marktredwitz erreichte beim 1.500 Meter Lauf der Altersklasse 35 – 49 mit einer Zeit von fünf Minuten und 19 Sekunden den zweiten Platz. Zudem nahm er beim 5.000 Meter Lauf der Altersklasse 30 – 39 teil und erzielte mit einer Zeit von 21 Minuten und 20 Sekunden auch den zweiten Platz.

Die Deutsche Zollmeisterschaft fördert nicht nur den sportlichen Ehrgeiz der Zollbeamten, sondern stärkt auch den Zusammenhalt und die die Zusammenarbeit innerhalb der Zollverwaltung. “Ich bin überaus stolz auf die herausragenden Leistungen unserer Teams und Einzelsportler bei der Deutschen Zollmeisterschaft 2024.”, kommentierte Leitender Regierungsdirektor René Matschke, Leiter des Hauptzollamts Regensburg, die Leistungen seiner Mitarbeiter. “Der Sieg unserer Fußballer und die hervorragenden Platzierungen in weiteren Disziplinen zeigen unsere sportlichen Fähigkeiten und unseren starken Teamgeist.”