In einem Großmarkt im Amberger Stadtosten wurde eine 31-jährige Ambergerin gestern gegen 19.40 Uhr Opfer eines Handtaschendiebstahls. Eine kurze Zeit der Unachtsamkeit reichte aus, da entnahm der bis dato unbekannte Täter die Tasche der Dame und suchte das Weite.

Beamte der Polizeiinspektion Amberg konnten das Diebesgut wenig später in einem nahegelegenen Glascontainer auffinden. Zwar waren die persönlichen Dokumente und Gegenstände noch vorhanden, das Bargeld in Höhe von 70 EUR fehlte jedoch. Die Suche nach dem Täter ist nun Gegentand der polizeilichen Ermittlungen.

Die Polizeiinspektion Amberg gibt Tipps, wie Sie sich vor Taschendieben schützen können:

  • Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.
  • Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
  • Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
  • Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
  • Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

Bericht: Polizei Amberg