In der Nacht von Samstag auf Sonntag gerieten zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren in der S-Bahn von Nürnberg nach Neumarkt in einen zunächst verbalen Streit mit bislang 5 Unbekannten. Im weiteren Verlauf schlugen und traten die unbekannten Männer auf den 26-Jährigen ein. Dabei erlitt der Mann Verletzungen im Kopfbereich.

Am Neumarkter Bahnhof konnten er und seine Begleitung schließlich den Peinigern entkommen.  Vorher hatten ihn die bislang unbekannten Männer jedoch noch bis zu seinem Auto verfolgt und gegen das Fahrzeug getreten. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 €. Die Polizei Neumarkt hat in Kooperation mit der Bundespolizei entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Auf der Pöllinger Kirchweih schlugen mehrere Unbekannte kurz nach Mitternacht am 12.11.2023 auf einen 27-Jährigen ein. Anschließend ergriffen die Täter die Flucht und ließen den am Bein verletzten Mann zurück. Dieser begab sich zur Behandlung seiner Verletzungen ins Klinikum.

Zu beiden Vorgängen liegen nur äußerst dürftige Personenbeschreibungen vor. Bekannt ist, dass es sich jeweils um männliche Täter im Alter zwischen 20-25 Jahren handelt.

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes griff am Samstagabend auf einer Veranstaltung in der Jurahalle am Eingangsbereich etwas zu heftig zu, als er einem 36-jährigen, alkoholisierten Mann den Zutritt zu einer Party verwehren wollte. Er brachte den Mann zu Boden und verletzte ihn hierbei leicht. Der 36-Jährige wurde schließlich ins Krankenhaus gebracht.

Gesucht werden nun Zeugen der Auseinandersetzungen, die Hinweise sowohl auf die Täter als auch den Tathergang geben können. Diese werden gebeten, sich mit der PI Neumarkt i.d.OPf. in Verbindung zu setzen unter 09181/4885-0.

Bericht der Polizei Neumarkt