Fahrzeug nicht verkehrssicher  – Unerlaubte Umbauten sowie abgefahrene Reifen an seinem Boliden führten dazu, dass einem 24-Jährigen die Weiterfahrt untersagt wurde. Der junge Mann war am frühen Mittwochmorgen in Deining einer Polizeistreife aufgefallen. Im Zuge der Kontrolle stellte sich heraus, dass an seinem Auto das Fahrwerk so verändert worden war, dass ohne gutachterliche Abnahme eine Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr nicht mehr erlaubt war. Außerdem waren beide Vorderreifen soweit abgefahren, dass man bereits das Metallgeflecht sehen konnte. Das Auto blieb wegen der fehlenden Verkehrssicherheit an Ort und Stelle stehen, gegen den 24-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Einbrecher hatte keinen Erfolg – Ein unbekannter Täter versuchte im Laufe des Dienstags mit einem spitzen Gegenstand die Garage eines Anwesens in der Von-Tanne-Straße in Berg aufzuhebeln. Da er jedoch am Garagentor scheiterte musste er unverrichteter Dinge wieder abziehen.  Er hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf., Tel. 09181/4885-0.

Um Ware betrogen  – Vergeblich wartet ein 33-jähriger Mann bis heute auf die Lieferung von zwei Traktorreifen. Bereits Anfang August hatte er auf ein Inserat im Internet reagiert und den Kaufpreis von über 2000 Euro an den vermeintlichen Verkäufer überwiesen. Bislang erhielt er weder die Ware, geschweige denn sein Geld zurück. Polizeiliche Ermittlungen wurden aufgenommen.

Schlangenlinien mit Lkw-Kipper – Eine erhebliche Gefahrensituation für andere Verkehrsteilnehmer stellte ein 33-jähriger Lkw-Fahrer am Dienstagnachmittag dar. Der Mann war von Zeugen dabei beobachtet worden wie er von Seligenporten über Möning in Richtung Staatsstraße 2238 in sprichwörtlichen „Schlangenlinien“ fuhr und dabei mehrfach auch den Bordstein streifte. Im Gemeindebereich Berngau konnte er schließlich von der hinzugerufenen Polizei aus dem Verkehr gezogen werden. Der Mann stand unter starkem Alkoholeinfluss, weshalb sein Führerschein beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Schüler beim Mountain-Biken schwer verletzt – Schwer an der Schulter verletzte sich ein 16-jähriger Schüler, als er am Dienstagvormittag mit seinem Mountainbike den Diavolo-Snake-Trail befuhr und gleich an der ersten nach oben gewölbten Holzschanze umstürzte. Der Junge aus dem Landkreis Eichstätt wurde von der eingesetzten Feuerwehr Sengenthal geborgen und zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum gebracht.

Bericht der Polizei Neumarkt