Polizeimeldungen aus dem Landkreis Cham

Cham.  Am Montag, 19.10.20, gegen 10:00 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter mit einem schwarzen Rucksack einen Baumarkt in der Werner-von-Siemens-Straße in Cham und befüllte diesen mit  diversen Gegenständen im Gesamtwert von fast 1000,- Euro. Nachdem der ca. 30-jährige Mann die Kassenzone ohne zu bezahlen passiert hatte, wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen. Daraufhin ergriff der schwarz gekleidete Mann sofort die Flucht, wobei er durch den Baumarkt-Mitarbeiter verfolgt wurde. In der Haidbachstraße ließ der flüchtige Ladendieb seinen Rucksack mit dem Diebesgut zurück, so dass er von dem Mitarbeiter aufgefunden und zum Baumarkt zurückgebracht werden konnte. Der flüchtige Ladendieb setzte seine Flucht fort und  konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung von mehreren Polizeistreifen nicht mehr gefasst werden. Hinweise dazu werden von der PI Cham unter der Telefonnummer 09971/8545-0 entgegengenommen.

Cham.  Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von 07:00 – 09:30 Uhr am Montag, 19.10.20, aus einem Kleintransporter der Marke Mercedes-Benz, welcher in der Bürgermeister-Vogel-Straße auf einer dortigen Baustelle in unversperrtem Zustand geparkt war, einen blauen Rucksack samt Inhalt, so dass dem 30-jährigen Eigentümer ein Diebstahlschaden von ca. 100,- Euro entstanden ist. Hinweise zu diesem Diebstahl werden unter der Telefonnummer 09971/8545-0 erbeten. Durch die PI Cham wird in diesem Zusammenhang erneut darum gebeten bzw. darauf hingewiesen, auch bei einem kurzzeitigem Verlassen des Fahrzeuges dieses immer abzuschließen bzw. zu versperren, um Tätern keine günstige Gelegenheit zum Diebstahl zu bieten.

Lohberg.  Im Zeitraum zwischen 01.08.20 bis 19.10.20 wurden durch einen bislang unbekannten Täter mehrere Verteilerkästen im Gemeindebereich Lohberg mit Graffiti-Schmierereien besprüht. An den Verteilerkästen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 100 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Sprayer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kötzting, Tel. 09941/94310 in Verbindung zu setzen.

Bad Kötzting.  Messzeit: Montag, 19.10.2020, 08.50 Uhr bis 12.20 Uhr – Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h – Gemessene Fahrzeuge: 510 – Beanstandet: 22 – Anzahl Fahrverbote: 0 – Schnellster: 91 km/h – Ahndung: mind. 120 €, 1 Punkt(e), 0 Monat(e) Fahrverbot.

 

Bericht der PI Cham / PI Bad Kötzting

Bild: Symbolbild