Verkehrsunfall unter kuriosen Umständen – Ein Verletzter und zwei beschädigte Fahrzeuge

Adenau (ots).  Am Sa., 09.05.2020, gegen 11 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz einer Dorfbäckerei in der Verbandsgemeinde Adenau ein Verkehrsunfall, bei welchem ein junger Mann leicht verletzt wurde und Sachschaden an den beiden beteiligten Pkw entstand:

Eine Kundin war gerade im Begriff die Bäckerei mit ihren frischen Backwaren zu verlassen. Sie trug dabei vorbildlicherweise eine Mund-/Nase-Schutzmaske und sprach eine weitere Kundin, die ohne Schutzmaske die Bäckerei betreten wollte, auf deren Versäumnis hin an. Dies wiederum veranlasste einen ebenfalls vor der Bäckereifiliale wartenden Kunden, sich in das Gespräch einzumischen. Zwischen dem Herrn und der Dame, welche die Filiale verlassen hatte, entfachte sich im Außenbereich eine hitzige Diskussion über die gesamte Corona-Lage. Mit der Aussage des Herrn: „Wir können auch alle sterben“ wurde der Disput vorläufig beendet, und die Dame beabsichtigte mit ihrem Pkw die Örtlichkeit des Geschehens zu verlassen. Wegen der vorangegangenen Auseinandersetzung war die Dame emotional jedoch so sehr aufgebracht, dass sie bei ihrem Automatikfahrzeug die Schaltstellungen verwechselte und ungewollt mit quietschenden Reifen losfuhr.

Unglücklicherweise stand vor ihrem Pkw ein weiterer wartender Kunde, der wegen des aufheulenden Motors und der quietschenden Reifen aufmerksam geworden war und sich durch einen Sprung vor dem herannahenden Pkw in Sicherheit bringen wollte. Dennoch wurde er von dem Fahrzeug berührt und stürzte deshalb zu Boden. Bei diesem Sturz zog sich der junge Mann Prellungen am rechten Arm zu. Der Verletzte wurde von dem Rettungswagen in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht.

Zu schlechter Letzt prallte das Fahrzeug der Dame noch gegen einen im unmittelbaren Nahbereich geparkten Pkw, welcher ausgerechnet demjenigen Herrn gehörte, mit welchem die Unfallverursacherin kurz zuvor das Streitgespräch geführt hatte.

 

Bericht der PI Adenau

Bild: Symbolbild