Zwei Unfälle mit einem schwer verletzten Trike-Fahrer

Oberviechtach.  Ein 87-jähriger Mann aus dem Gemeindegebiet Dieterskirchen fuhr am Mo., 14.09.2020, 15.20 Uhr mit seinem Pkw, Ford, die Gemeindestraße von Nunzenried kommend in Richtung Bundesstraße. Dort hielt er sein Fahrzeug an und ließ, ein aus Richtung Oberviechtach kommendes, Trike passieren. Anschließend fuhr er los und übersah ein zweites Trike, dass die Bundesstraße dahinter, in die gleiche Richtung fuhr.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei verletzte sich der 51-jährige Trike-Fahrer aus Plauen schwer und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. Der Autofahrer verletzte sich leicht und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000,– Euro, am Trike ein Schaden von ca. 7000,– Euro und an einem Wegweiser betrug die Schadenshöhe ca. 2000,– Euro. Die Feuerwehren Nunzenried und Oberviechtach übernahmen die Verkehrsregelung und Reinigung der Straße.

 

 

Oberviechtach.  Ein 59-jähriger Mann aus Neunburg fuhr am Mo., 14.09.2020, 19.00 Uhr mit seinem Pkw, Opel, die Staatsstraße 2398 von Eigelsberg kommend in Richtung Oberviechtach. An der Kreuzung mit der Bundesstraße bog er nach links in die B 22 in Richtung Weiden, ab. Ein 26-jähriger Mann aus Oberviechtach fuhr mit einem Pkw, Opel, von Oberviechtach in Richtung Eigelsberg und wollte die Bundesstraße geradeaus überqueren. In der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4500,– Euro.

 

Bericht der PI Oberviechtach

Bild: Archivbild