16.06.2020 – Kurzmeldungen der Polizei aus der Oberpfalz

Tirschenreuth.  Am Montagvormittag, in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr, wurde ein im Klenauer Weg abgestellter schwarzer Audi A 3 beschädigt. Ein Unbekannter verursachte dabei an der linken hinteren Türe eine Delle und mehrere Kratzer. Der Eigentümer des beschädigten Fahrzeugs bezifferte den Schaden auf ca. 1.000 Euro.

Wiesau.  Vom Grundstück eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße wurde ein deponiertes zweiteiliges Rolltor (silber) und eine Eisenplatte entwendet. Die Platte diente als Rampe zum Überqueren der Bordsteinkante. Die Tat ereignete sich bereits im Zeitraum Mittwoch letzter Woche bis vergangenen Samstag, der Entwendungsschaden wurde mit ca. 400 Euro angegeben. Hinweise in diesen beiden Fällen nimmt die Polizeiinspektion Tirschenreuth (Tel. 09631/7011-0) entgegen.

Burglengenfeld.  In der Tatzeit vom 14.09., auf den 15.09.2020, wurde in der Dr.-Kurt- Schumacher-Straße ein Baucontainer aufgebrochen. Der Täter entwendete aus dem Container einer Baufirma ein Lasernivelliergerät im Wert von ca. 1.100.–€. Der Sachschaden beträgt ca. 20.–€. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei Burglengenfeld, unter Tel. 09471-70150.

Burglengenfeld.  Am 15.09.2020, 13.16 h, wurde eine, wegen Haftbefehls gesuchte 37-jähr. Frau, durch Zivilkräfte, im Lärchenweg, angetroffen. Die Frau wurde in einem Pkw fahrend angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Frau Betäubungsmittel konsumiert hatte. Weiter wurde noch Rauschgift bei ihr aufgefunden. Nach einer Blutentnahme wurde sie beim Amtsgericht Schwandorf vorgeführt und danach an eine Justizvollzugsanstalt übergeben.

Regensburg.  Ungeniert entsorgte eine 57-Jährige am Mittag des 15.09.2020 einige Kleidungsstücke und anderen Müll in einem Gully in der Regensburger Altmühlstraße. Dies konnte eine Streife der PI Regensburg Nord beobachten. Als die Dame die Beamten bemerkte, versuchte sie zu flüchten. Die Regensburgerin konnte aber kurze Zeit später angehalten werden und muss sich nun wegen der illegalen Müllentsorgung verantworten.

Regensburg.  Am Mittwoch, 16.09.2020, kam es gehen 01:10 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und dem Fahrer eines E-Scooters. Der 45-jährige Geschädigte befuhr mit seinem Scooter den Radweg entlang des Odessa-Rings. Nach seinen Angaben schob ein bislang unbekannter Mann sein Fahrrad auf dem Radweg. Als der Rollerfahrer an diesem vorbeifahren wollte, kam der Unbekannte so weit nach links, dass es zu einer Berührung kam, wodurch der Fahrer des E-Scooters stürzte. Der Gestürzte zog sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu. Weiter stand er deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert über 1,1 Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Mann mit dem Fahrrad entfernte sich, nach einem kurzen Gespräch mit dem Fahrer des E-Scooters, noch vor Eintreffen der Polizei. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem unbekannten Mann machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Der Unbekannte soll ca. 25 Jahre alt sein. Er hatte ein westeuropäisches Erscheinungsbild und schulterlange Rasta-Locken. Zum Unfallzeitpunkt hatte er ein Skateboard am Rücken mitgeführt.

Regensburg.  Am Mittwoch, 16.09.2020, kam es gegen 09:30 Uhr zu einem Einsatz in einer Druckerei in der Leibnizstraße. In einer Druckerpresse hatte sich Papier entzündet. Das Feuer war bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits durch Mitarbeiter der Firma gelöscht worden. Die Überprüfung durch die Feuerwehr, ob sich Glutnester gebildet hatten, verlief negativ. Der Sachschade wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Schierling.  Am 15.09.2020,  gegen 11.30 Uhr, wurde ein 29-jähriger Mann mit seinem Pkw im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung angehalten. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeuglenker keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmittel stand. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und er durfte nicht mehr weiter fahren. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, dass an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wird.

Weiden.  Beamte der Zivilen Einsatzgruppe des Operativen Ergänzungsdienstes Weiden i.d.OPf. kontrollierten am Dienstag, gegen 17:30 Uhr einen 39-jährigen. Bei der Kontrolle im Stadtgebiet fanden die Beamten eine geringe Menge Methamfetamin bei ihm auf. Das Betäubungsmittel stellten die Polizeibeamten sicher. Der 39-jährige wird wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.

Weigendorf / OT Högen.  Durch eine aufmerksame Zeugin konnte am Dienstag (15.09.2020) gegen 12.00 Uhr beobachtet werden, wie bislang unbekannte Personen aus einem Anwesen an der Dorfstraße in Högen insgesamt 4 gelbe Kraftstoffkanister abtransportierten, in einem roten Pkw verstauten und sodann die Ortschaft mit dem Wagen vermutlich verließen. Die Kanister waren mit je 25 Liter Dieselkraftstoff gefüllt, sodass der Entwendungsschaden sich auf etwa 110 Euro beläuft. Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Identifizierung der Kraftstoffdiebe. Nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand der ermittelnden Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg soll es sich bei den Dieben um insgesamt 3 Personen, ein Mann und zwei Frauen, südosteuropäischen Erscheinungsbildes gehandelt haben. Möglicherweise waren diese Menschen zuvor schon als Bettler in der Ortschaft unterwegs. Weitere Hinweise zu den Personen, dem von ihnen benutzten Fahrzeug oder dem Verbleib der Kanister nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg unter Tel. 09661 / 87440 entgegen.

Schwandorf.  Schnell habhaft wurden die Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf einem 32jährigen Burglengenfelder, der versuchte sich mit seinem Leichtkraftrad einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Er konnte am Mittwochmorgen um 01.50 Uhr in der Paul-von-Denis-Straße nach kurzer Verfolgung angehalten werden. Zwei Gründe ließen ihn flüchten: Zum einen war er nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis für das Leichtkraftrad und zusätzlich hatte er auch noch über 0,8 Promille Alkohol in seiner Atemluft. Ihm erwartet nun ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren.

 

Bericht der PI Tirschenreuth / Burglengenfeld / Regensburg / Neutraubling / Weiden / Sulzbach-Rosenberg / Schwandorf

Bild: Symbolbild