Bundespolizei

Am Dienstagmorgen (9. Juli) hat ein 63-jähriger Deutscher am Hauptbahnhof Regensburg einen Bahnreiniger ins Gesicht geschlagen. Das Bundespolizeirevier Regensburg ermittelt wegen Körperverletzung.

Ersten Erkenntnissen zufolge stand gegen 05:10 Uhr ein 50-jähriger Bahnreiniger am Bahnsteig 1 und rauchte. Ein 63-jähriger Deutscher ging vorbei und schlug dem Mann ins Gesicht. Der Bahnreiniger meldete sich beim Bundespolizeirevier Regensburg und stellte einen Strafantrag wegen Körperverletzung.

Bundespolizei

Eine Bundespolizeistreife konnte den 63-Jährigen noch am Bahnsteig 1 stellen. Nach der Auswertung der vorhandenen Videoaufzeichnungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den Mann.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Bundespolizisten den 63-Jährigen auf freien Fuß.