Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf

Schwandorf.  Ein 31-Jähriger aus Schwandorf kaufte über die Internetseite expresseffect24 eine NintendoSwitch im Wert von knapp 260.- Euro. Nachdem er den Kaufbetrag an ein spanisches Konto überwiesen hatte, wurde die Ware jedoch bis heute nicht geliefert. Vermutlich handelt es sich bei dem Internetshop um einen sogenannten Fakeshop, da die gleichlautenden und augenscheinlich betrügerischen Angebote der NintendoSwitch immer noch aktiv eingestellt sind. In diesem Zusammenhang weist die Polizei eindringlich darauf hin, dass bei der Angabe eines ausländischen Bankkontos stets erhöhte Vorsicht geboten ist und der Wahrheitsgehalt des Angebots bzw. die tatsächliche Existenz des Anbieters vor Überweisung überprüft werden sollte. Ausländische Bankkonten erkennt man an den ersten beiden Ziffern der IBAN, die anders als in Deutschland nicht mit DE sondern mit anderen Buchstabenkombinationen beginnen. So z.B. ES für Spanien (Espania).

 

Neunburg vorm Wald.  Am Dienstag, gegen 19 Uhr, befuhr eine 48jährige Radfahrerin aus dem Stadtgebiet den Neunburger Steig, als ihr in einer Rechtskurve ein Pkw entgegenkam, der die Kurve zu direkt fuhr. Um einen Anstoß zu vermeiden, wich die Radfahrerin aus und stürzte. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Bei dem Pkw handelte es sich um einen grauen Seat Ibiza oder Leon. Die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09672/9202-0.

 

Bodenwöhr.  Am Montag, zwischen 13 und 14 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter das Display eines am Parkplatz einer Gaststätte am Hammersee abgestellten E-Bikes. Das Display hat einen Wert von über 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald unter Tel. 09672/9202-0.

 

Pfreimd.  Am Dienstagmittag befuhr ein 58-jähriger Mazda-Fahrer die Fischergasse in nördlicher Richtung und wollte an der Einmündung Fischergasse/Hofgartenstraße wenden. Hierbei übersah er den Kleintransporter eines 40-jährigen Fahrers, der von der Hofgartenstraße kommend in die Fischergasse in südliche Fahrtrichtung einbiegen wollte. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 3000,- EUR.

 

Nabburg.  Einem Fischereiaufseher fiel ein junger Mann auf, der am Mittwochmorgen an der Naab drei Angeln aufgestellt hatte. Bei der Kontrolle konnte der 30-Jährige weder den Fischerschein, noch einen Fischereierlaubnisschein vorweisen. Er wurde zur Anzeige gebracht.

 

Bericht der PI Schwandorf / PI Neunburg v. Wald / PI Nabburg

Bild: Symbolbild