Bericht der Polizei Neutraubling

Gestern, 20.03.2023, kurz vor 10.00 Uhr, kam es auf der Landshuter Straße in Obertraubling zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 76-Jähriger Regensburger in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt wurde.

Der Fahrer eines Lkw war mit seinem Gespann in Obertraubling auf der Landshuter Straße in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs, als sich aus bislang unbekannten Gründen im Kurvenbereich, kurz vor der Pindorferstraße sein Anhänger vom Zugfahrzeug löste. Der Anhänger prallte gegen den Pkw des Rentners, welcher mit seinem Fahrzeug in entgegengesetzter Richtung unterwegs war.

Durch die Kollision wurde der Pkw vom Anhänger vor sich hergeschoben, durchbrach den angrenzenden Gartenzaun und kam an einem Baum zum Stillstand. Der Mann wurde hierbei in seinem Pkw eingeklemmt und musste schwerverletzt durch Feuerwehrkräfte befreit werden. Seine Beifahrerin erlitt leichtere Verletzungen und wurde ebenfalls ärztlich versorgt. Beide wurden anschließend vom Rettungsdienst in örtliche Krankenhäuser eingeliefert.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden lässt sich auf etwa 14.000, — EUR beziffern. Neben Notarzt und Rettungsdienst, waren die Feuerwehren aus Obertraubling und Neutraubling an der Unfallstelle eingesetzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Landshuter Straße musste im Bereich der Unfallörtlichkeit während der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt, die Verkehrsregelung durch die Feuerwehrkräfte übernommen werden. Die zum Teil stark beschädigt Fahrzeuge, wurden zur Begutachtung sichergestellt und mussten abgeschleppt werden.