Viele Fahrradunfälle mit mehreren Verletzten im Bereich Neumarkt

Am 21.05.2020, um 10:35 Uhr, war ein 78-jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Fahrradweg in Mühlhausen, entlang der Kreisstraße NM 19, in Richtung Bachhausen unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache stürzte und sich eine schwere Knieverletzung zuzog. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

 Ein 80-jähriger Radfahrer befuhr am 21.05.2020, um 14:45 Uhr einen steilen Waldweg in Berg/Mauertsmühle und stürzte vermutlich alleinbeteiligt. Dabei zog er sich leichte Kopfverletzungen zu und wurde ins Klinikum eingeliefert.

Eine 84-jährige Frau fuhr am 21.05.2020, um 14:40 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf der Seligenportener Straße in Freystadt von Möning kommend in Richtung Schwarzach, als sie mit ihrem Reifen an einen Bordstein kam und alleinbeteiligt stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und wurde auch mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Ebenfalls am 21.05.2020, um 16:40 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW-Transporter die Kirchgasse in Mühlhausen in absteigender Fahrtrichtung. Dabei übersah er einen von rechts kommenden, bevorrechtigten, 55-jährigen Fahrradfahrer, der aus der Straße „Am Zwieberg“ in die Kirchgasse einbiegen wollte. Der Pkw erfasste den Radfahrer, welcher dadurch stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1.500 €.

 

Bericht der PI Neumarkt

Bild: Archivbild