Fahrraddiebstahl und versuchter Dieseldiebstahl – In der Nacht von Dienstag 19.09. 2023 auf Mittwoch, 20.09.2023 trieben Diebe ihr Unwesen in Konnersreuth. Gegen 23:15 Uhr stellte ein aufmerksamer Bürger, kurz vor dem zu Bett gehen, ene männliche Person fest, die von seinem Anwesen mit dem Fahrrad eines Betriebshelfers davon fuhr. Ein weißer Transporter folgte dem Radfahrer mit langsamer Geschwindigkeit. Der Mann alarmierte die Polizei und folgte mit seinem Pkw dem Transporter. Den Radfahrer verlor der Zeuge aus den Augen. Der Transporter fuhr dann in Neudorf in eine Hofeinfahrt, der Fahrer sprang aus dem Fahrzeug und lief in den angrenzenden Wald.

Da eine absuche mit Polizeikräften zur Nachtzeit im dichten Wald nicht zielführend war, wurde ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera angefordert, der das Waldstück absuchte. Dadurch offenbar aufgeschreckt konnte schließlich ein Tatverdächtiger barfuß auf der Staatsstraße 2175 in Richtung Waldsassen kommend angetroffen und festgenommen werden. Der tschechische Staatsbürger war den Beamten der PI Waldsassen aus der Vergangenheit bestens bekannt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann nach dem Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung wieder entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrraddiebstahls. Das Fahrrad im Wert von 1000.-€ konnte bei Tageslicht aufgefunden werden und wurde dem Eigentümer wieder ausgehändigt.

Möglicherweise stehen der verdächtige Transporter und die beiden Männer im Zusammenhang mit einem versuchten Dieseldiebstahl in Konnersreuth, der sich in der Zeit vom Dienstag, 19.09.2023, 20:00 Uhr, bis Mittwoch, 20.09.2023, 07:30 Uhr ereignet hat. Auf einer Baustelle in der Bergstraße hatte eine Gartenbaufirma ihren Bagger nach Abschluss der Erdarbeiten abgestellt und wollte am nächsten Tag mit den Arbeiten fortfahren. Als der am Morgen zur Baustelle kam, stellte er fest, dass der Tankdeckel am Bagger geöffnet war und ein Kanister samt Schlauch zum Abzapfen des Treibstoffes daneben lagen.

Offensichtlich wurden aber der oder die Diebe bei der Tatausübung gestört, so dass sie den Diesel samt Kanister zurücklassen mussten. Die PI Waldsassen ermittelt gegen Unbekannt.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Waldsasen um die Mithilfe der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise bitte unter 09632/849-0 mitteilen. Weiter ergeht die Bitte der Polizei Fahrzeuge, Maschinen und Geräte nicht ungesichert im Freien umherstehen zu lassen und Fenster und Türen abzuschließen.

Flüchtiger Ladendieb festgenommen – Ein Kunde eines Verbrauchermarktes in der Carl-Zeiss-Straße meldete gestern um 10:20 Uhr einen flüchtigen Ladendieb. Was war passiert? Eine männliche Person im Alter zwischen 30 und 40 Jahren stand an der Kasse und legte einen Teil der Waren auf das Kassenband. Als er von der Kassiererin angesprochen wurde, den mitgeführten Rucksack zu öffnen und den Inhalt zu zeigen, zeigte er ein leeres Fach im Rucksack vor. Die unbezahlte Ware befand sich aber in einem anderen Fach des Rucksacks. Auf den vermeintlichen Diebstahl angesprochen, packte der Mann den Rucksack und lief aus dem Markt. Verfolgt von einer Mitarbeiterin, welche den Dieb zunächst zu fassen bekam, der sich aber losreißen konnte und zu fuß in unbekannte Richtung davon lief.

Mehrere Streifen der PI Waldsassen rückten sofort an und suchten nach dem flüchtigen Täter. Wenig später konnte dieser aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung  in einem Lkw mit ausländischer Zulassung ausfindig gemacht werden. Der Mann wurde festgenommen und zur Polizei nach Waldsassen gebracht. Dort wurde er wegen Ladendiebstahls angezeigt. Nach Abschluss der Bearbeitung wurde der Mann wieder entlassen. Der Wert der entwendeten Waren betrug knapp 80.-€

Unfallflucht auf Schulparkplatz – Am Mittwoch, 20.09.2023, in der Zeit von 06:45 Uhr bis 11:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz der Grundschule ein blauer Pkw Audi  A3 angefahren und im Bereich des linken hinteren Kotflügels nicht unerheblich beschädigt. Der Verursacher muss aufgrund der Schwere des Schadens am Audi den Anstoss gemerkt haben, hat sich aber unerkannt von der Unfallstelle entfernt.

Spuren ´vom Verursacherfahrzeug sind eindeutig vorhanden. Dies war ebenfalls blau. Außerdem darf dieser Bereich in der Lämmerstraße nur von einem berechtigten Personenkreis befahren werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000.-€ geschätzt. Die Polizeiinspektion Waldsassen wird in nächster Zeit im Rahmen der allgemeinen Schulwegüberwachung besonders gut die Augen offen halten. Zeugen der Unfallflucht melden sich bitte bei der PI Waldsassen unter 09632/849-0.

Berichte der Polizei Waldsassen