Polizei

Am Samstagabend ereignete sich bei der Autobahnabfahrt der Anschlussstelle Alfeld (A6) ein Verkehrsunfall mit Verletzten als ein Kleintransporter-Fahrer dort links auf die Staatsstraße 2236 abfahren wollte. Bei dem Verkehrsunfall mit einem Audi, der von Alfeld kommend die Staatsstraße befuhr, wurden drei Personen verletzt.

Neben etwa 50 Einsatzkräften von Rettungsdienst und den örtlichen Feuerwehren, war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Verkehrsunfall Polizei
Symbolbild

Ein 56-jähriger Mercedes-Kleintransporter-Fahrer fuhr am 15.06.2024 kurz vor 20:00 Uhr an der Anschlussstelle Alfeld (A6) von Nürnberg kommend ab und wollte dann links in die Staatsstraße 2236 abbiegen. Hierbei übersah er eine von links kommende Audi mit zwei Insassen, die die bevorrechtigte Staatsstraße von Alfeld in Richtung Lauterhofen befuhr.

Durch den Zusammenstoß zog sich der Mercedes-Fahrer schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu, auch die 26-jährige Fahrerin des Audi und deren 5-jährige Tochter im Fahrzeug wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden durch den Rettungsdienst bodengebunden in ein Krankenhaus gebracht. Der vorsorglich hinzugezogene Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt.

Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen der Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich liegen, beide Fahrzeuge wurden totalbeschädigt und mussten abgeschleppt werden.