Geschwindigkeitsmessung – Messörtlichkeit: BAB A3, Fahrtrichtung Nürnberg, Höhe Parkplatz Sparlberg – Messzeit: Freitag, 15.09.2023, 16:15 Uhr bis 21:00 Uhr – Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (außerorts) – Gemessene Fahrzeuge: 5757 – Beanstandet: 108 – Anzahl Fahrverbote: 1 – Schnellster: 143 km/h – Ahndung: mind. 320 €, 2 Punkt(e), 1 Monat(e) Fahrverbot

Verkehrsunfall mit Fahrrad – Am Freitag, 15.09.23, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 56-jähriger aus dem Gemeindebereich Freystadt mit seinem Fahrrad den parallel zur Staatsstraße 2238 verlaufenden Radweg zwischen Freystadt und Röckersbühl. Kurz nach der Abzweigung nach Rohr kam er vermutlich aufgrund Alkoholkonsums nach rechts von dem Radweg ab und prallte gegen einen dort befindlichen Baum. Der Radfahrer zog sich hierbei schwere Kopfverletzungen zu und musste in ein Klinikum eingeliefert werden. Weder an seinem Fahrrad, noch am Baum entstanden Sachschäden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Radfahrer starken Alkoholgeruch fest, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Gegen den Radfahrer wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Ladendiebstahl – Am Freitag, den 15.09.23, begaben sich gegen 15.45 Uhr zwei Männer im Alter von 22 und 28 Jahren in einen in der Pommernstraße befindlichen Supermarkt. Hierbei konnten Sie beobachtet werden, wie sie einen Rucksack entwendeten und in den Rucksack Bekleidungsgegenstände des Marktes packten. Nachdem die Beiden den Markt verlassen wollten, ohne zu bezahlen, wurden sie angehalten und der hinzugerufenen Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neutraubling übergeben. Bei einem der Männer konnte von den eingesetzten Beamten zudem noch eine geringe Menge Cannabis aufgefunden und sichergestellt werden.

Am Freitag, den 15.09.23, konnte gegen 17.55 Uhr ein unbekannter Mann in einem in der Leierndorfer Straße befindlichen Schuhgeschäft beobachtet werden, wie dieser Schuhe entwendete. Als der sich aggressiv verhaltende Mann von einer Mitarbeiterin darauf angesprochen wurde, verließ dieser das Geschäft und begab sich in ein benachbartes Bekleidungsgeschäft. Nachdem er sich dort ebenfalls aggressiv verhielt, wurde der Mann von einer Mitarbeiterin angesprochen, woraufhin er auch dieses Geschäft verließ. Der Mann war ca. 40 Jahre alt, ca 190 cm groß, hatte ein osteuropäisches Aussehen und trug einen schwarzen Rucksack mit sich. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Neutraubling, Tel. 09401/93020, erbeten.

Unfallflucht – Am Freitag den 15.09.23, war im Zeitraum von 07.15 Uhr bis 15.30 Uhr in der Gartenzeile ein grauer Opel geparkt. Im genannten Zeitraum fuhr ein bislang unbekannter Pkw die Gartenzeile entlang und prallte hierbei gegen den geparkten Opel, welcher dadurch leicht beschädigt wurde. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte anschließend die Fahrt fort und entfernte sich somit von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Neutraubling, Tel. 09401/93020, erbeten.

Am Freitag, den 15.09.23, war im Zeitraum von 14.35 Uhr bis 15.40 Uhr ein schwarzer 3er BMW am Parkplatz des Supermarktes in der Pommernstraße abgestellt. In diesem Zeitraum stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den geparkten BMW, weshalb dieser leicht beschädigt wurde. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Brand eines Bauwagens – Am Samstag, den 16.09.23, wurde gegen 03.40 Uhr ein brennendes Objekt in Niedertraubling mitgeteilt. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen privat genutzten Bauwagen, welcher in Flammen stand. Die freiwillige Feuerwehren aus Nieder- und Obertraubling konnten den Brand löschen. Die Brandursache ist noch unbekannt. Der Schaden wird auf einen 4-stelligen Betrag geschätzt. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Neutraubling, Tel. 09401/93020, erbeten.

Alkoholisierter Fahrzeugführer – Am 16.09.2023 wurde gegen 01:30 Uhr ein 44jähriger Fahrzeuglenker festgestellt, bei welchem deutlicher Alkoholgeruch durch die Beamten der PI Regenstauf wahrgenommen werden konnte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Alkoholwert von über 0,5 Promille. Dieser muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Die Weiterfahrt wurde entsprechend unterbunden.

Sachbeschädigung an Kfz – Am 15.09.2023 in der Zeit zwischen 07:15 Uhr und 13:15 Uhr wurde in der Dr.-Bock-Straße 7 in Maxhütte-Haidhof ein goldener Opel Astra beschädigt. Eine bislang unbekannte Person verkratzte mit einem spitzen Gegenstand die rechte Seite des Pkws. Die Polizei Burglengenfeld erbittet sachdienliche Hinweise.

Geldbörse gestohlen – Böse Überraschung für eine Verkäuferin am Bauernmarkt in Parsberg. Am Freitag, den 15.09.2023 in der Zeit von 17.30 Uhr bis 17.45 Uhr wurde deren Geldbörse, die sich auf einem Verkaufstisch befand, entwendet. In dem Geldbeutel befand sich ein vierstelliger Euro-Betrag, Wer der Polizei Parsberg Hinweise geben kann, soll sich bitte unter 09492/9411-0, melden.

Alkoholisiert in die Leitplanke – Am Samstag gegen 06.05 Uhr fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Audi auf der Staatsstraße von Velburg in Richtung Lengenfeld. Kurz vor der Autobahnanschlussstelle kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Dabei entstand am PKW ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro. Auch die Leitplanke wurde beschädigt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten der PI Parsberg fest, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Brennender Traktor – Am 15.09.2023 gegen 13 Uhr fuhr 39-Jähriger nach Mäharbeiten mit einem Traktor mit angebauten Böschungsmähern auf der Kreisstraße 37 zwischen Unterauerbach und Schwarzach b.Nabburg als das hintere Anbaugerät plötzlich Feuer fing. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen technischen Defekt. Der 39-Jährige konnte den Traktor rechtzeitig verlassen. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Pkw-Aufbruch in Kemnath – Am 15.09.2023, gegen 12.15 Uhr, bemerkte eine 32-jährige Anwohnerin der Pfarrer-Arckhauer-Str. in Kemnath, dass offensichtlich ihr im Hofraum geparkter und ordnungsgemäß versperrter Pkw, Opel Meriva, auf bislang unbekannte Weise geöffnet und im Innern komplett durchwühlt worden war. Ihr viel auf, dass die Fahrertüre offen stand. Der Inhalt des Handschuhfaches war komplett ausgeräumt worden und lag verstreut auf dem Beifahrersitz und am Boden. Den Tatzeitraum konnte die Geschädigte zwischen 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr eingrenzen. Offensichtliche Aufbruchspuren an dem 15 Jahre alten Fahrzeug waren nicht zu erkennen. Der Entwendungsschaden beläuft sich lediglich auf 3 Euro-Münzen, die in der Mittelkonsole des Pkw deponiert waren. Ein Sachschaden am Pkw selbst ist nicht entstanden. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der PI Kemnath unter Tel.: 09642-92030 in Verbindung zu setzen.

Berichte der Polizeidienststellen der Oberpfalz