Polizei

Die Polizeiinspektion Neutraubling führte am gestrigen Sonntag, 16.06.2024 zusammen mit der Polizeiinspektion Wörth a.d. Donau eine mehrstündige Schwerpunktkontrolle Motorrad und Geschwindigkeit durch. Hierbei wurde an zwei Kontrollstellen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit bei allen Verkehrsteilnehmern überwacht und ein besonderes Augenmerk auf die motorisierten Zweiradfahrer gelegt.

Es wurde nicht nur die Verkehrssicherheit der Motorräder und deren Fahrer überprüft, sondern auch Tipps zur Steigerung der Sicherheit und Erkennbarkeit mit auf den Weg gegeben.

Polizei
Archivbild: Polizeikontrollen

Insgesamt mussten zwei Fahrzeuge aufgrund des technischen Zustandes bemängelt und geahndet werden. Bei einem Fahrzeug war die Betriebserlaubnis durch einen unzulässigen Umbau an der Abgasanlage erloschen und bei einem Fahrzeug war ein Reifen so stark abgefahren, dass die Mindestprofiltiefe nicht mehr eingehalten wurde.

Im Rahmen der Geschwindigkeitsüberwachung wurden insgesamt acht Verkehrsteilnehmer – davon drei Motorräder –  mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Die schnellste Pkw-Fahrerin, eine 37-jährige Dame dem Stadtgebiet Regensburg, war bei erlaubten 70 km/h mit gemessenen 122 km/h unterwegs. Der Bußgeldkatalog sieht hierfür ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot vor.

Die Polizei weist darauf hin, dass auch zukünftig weitere derartige Kontrollen geplant sind.